Startseite » Dakar 2021: Sam Sunderland hält die Fahne hoch für KTM
Rally

Dakar 2021: Sam Sunderland hält die Fahne hoch für KTM

Sam Sunderland

Es war der längste Spezialtest der Dakar 2021 mit insgesamt 511 km. Bei den Motorrädern ist noch alles offen und täglich ändern sich nicht nur die Tagesergebnisse sondern auch die Gesamtplatzierungen. Heute haben Sam Sunderland (RED BULL KTM FACTORY TEAM) und Pablo Quintanilla (ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING) die Pace hoch gehalten und einige Plätze in der Gesamtwertung gut gemacht. Joan Barreda (MONSTER ENERGY HONDA TEAM) hat einen Tankstopp verpasst und kam zum Stillstand auf Grund Benzinmangel. Kurz darauf beantragte er eine Untersuchung durch das Ärzteteam, das ihn zum Biwak geflogen hat. Somit ist ein weiterer Favorit nicht mehr dabei.

Matthias Walkner

“Heute ging es in die längste Etappe der diesjährigen Rallye-Dakar! 511 Kilometer Special und an die sieben Stunden Vollgas! Alles was zählt, Spaß haben und gesund ins Ziel kommen!”, so Matthias am morgen.

Sebastian Bühler

Sebastian landet heute auf den 12. Rang und schiebt sich damit in der Gesamtwertung unter die TOP 15.

Videos

Joan Barreda spricht über sein Dakar – Ende…
Epic Story über Ross Branch
Highlights

Kurz und knapp

  • Das Wetter hat die Organisatoren gezwungen, die Strecke um etwa 50 Kilometer zu verkürzen, um ein Gebiet zu meiden.
  • Mit 511 Kilometern ist die vorletzte Etappe mit fast 100 Kilometern Dünen auch die längste der 43. Dakar.
  • Ricky Brabec ist der erste Biker auf de Strecke. Kevin Benavides, sein Hauptkonkurrent, wird sechs Minuten später aufbrechen.
  • Arūnas Gelažninkas hat seine Führung in der Kategorie Original von Motul noch weiter ausgebaut und hat genug Vorsprung vor seinen Kontrahenten.
  • Adrien van Beveren, der einzige offizielle Yamaha-Fahrer, der noch im Rennen ist, hat zu Beginn des Specials einige Schwierigkeiten.
  • Nach 362 km führen eine KTM und eine Husqvarna die Etappe an, die jeweils von Sam Sunderland und Pablo Quintanilla gefahren werden.
  • Joan Barreda hat seine Dakar 2021 beendet. Der Spanier, der nach einem Benzinmangel zum Stillstand gekommen war, beantragte eine Untersuchung durch das Ärzteteam, das ihn zum Biwak geflogen hat.
  • Sam Sunderland hat es geschafft! Der britische Biker hat sich 2019 nicht nur erstmals wieder mit dem Podium vertraut gemacht, sondern auch einen hervorragenden Sieg errungen. Der KTM-Fahrer hat es gekonnt geschafft, einen komfortablen Vorsprung vor Pablo Quintanilla zu halten.

Ergebnisse STAGE 11 TOP 20

  1. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 04H 35′ 12”
  2. (CHL) PABLO QUINTANILLA ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 04H 37′ 52”
  3. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 04H 41′ 36”
  4. (AUS) DANIEL SANDERS KTM FACTORY TEAM 04H 43′ 46”
  5. (AUT) MATTHIAS WALKNER RED BULL KTM FACTORY TEAM 04H 44′ 39”
  6. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 04H 47′ 58”
  7. (FRA) ADRIEN VAN BEVEREN MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 04H 50′ 00”
  8. (ESP) LORENZO SANTOLINO SHERCO FACTORY 04H 50′ 21”
  9. (SVK) STEFAN SVITKO SLOVNAFT RALLY TEAM 04H 51′ 57”
  10. (ESP) ORIOL MENA FN SPEED – RIEJU TEAM 04H 53′ 27”
  11. (ESP) TOSHA SCHAREINA FN SPEED – KTM TEAM 04H 56′ 51”
  12. (DEU) SEBASTIAN BÜHLER HERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 04H 59′ 01”
  13. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 05H 01′ 05”
  14. (PRT) RUI GONCALVES SHERCO FACTORY 05H 02′ 18”
  15. (CZE) MARTIN MICHEK ORION – MOTO RACING GROUP 05H 02′ 59”
  16. (ESP) JAUME BETRIU FN SPEED – KTM TEAM 05H 03′ 17”
  17. (ESP) JOAN PEDRERO GARCIA FN SPEED – RIEJU TEAM 05H 05′ 45”
  18. (PRT) JOAQUIM RODRIGUES HERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 05H 12′ 42”
  19. (IND) HARITH NOAH KOITHA VEETTIL SHERCO FACTORY 05H 16′ 28”
  20. (CZE) MILAN ENGEL ORION – MOTO RACING GROUP 05H 20′ 35”

Gesamtergebnis nach STAGE 11 TOP 5

  1. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 45H 01′ 44”
  2. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 45H 05′ 56”
  3. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 45H 08′ 57”
  4. (AUS) DANIEL SANDERS KTM FACTORY TEAM 45H 34′ 49”
  5. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 45H 50′ 51”

Vorschau

Die letzte Etappe von Yanbu nach Jeddah, mit einem Verbindungsteil von 227 km und einen 225 km langen Spezialtest, wird nicht die Einfachste werden. Es geht nochmals durch diverse Dünenketten mit viel weichen Sand.

Quelle: Dakar.com, FB Matthias Walkner, FB Sebastian Bühler, KTM Press, Foto: Monster Energy Honda Team

Ähnliche Beiträge

DIE HÄRTESTE RALLYE DER WELT – EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN VON HONDAS DAKAR-SIEG

Marko Barthel

Dakar 2021: Doppelsieg für Honda – Kevin Benavides gewinnt die Gesamtwertung

Marko Barthel

Dakar 2021: KEVIN BENAVIDES gewinnt den Tag – Toby Price, Luciano Benavides und Ross Branch sind raus!

Marko Barthel
X