Startseite » Das Gigantenduell ging in Arlington weiter
Motocross

Das Gigantenduell ging in Arlington weiter

Weiterhin spannend ist die Supercross Saison in Amerika. Das Duell zwischen den Deutschen Ken Roczen und Vorjahreschampion Ryan Dungey ging in Arlington vergangene Nacht in die nächste Runde.

Dungey fuhr zunächst auf Rang 4. Das Rennen musste aber mit einer roten Flagge abgebrochen werden. Nach dem Neustart setzte sich der RedBull KTM Fahrer sofort an die Spitze und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab.

Roczen wurde wie schon in der Vorwoche zweiter und festigte auf seiner Suzuki damit auch diesen Tabellenplatz.

Ergebnisse

1, Ryan Dungey, KTM, 25
2, Ken Roczen, Suzuki, 22
3, Trey Canard, Honda, 20
4, Blake Baggett, Suzuki, 18
5, Andrew Short, KTM, 16
6, Jason Anderson, Husqvarna, 15
7, Eli Tomac, Honda 14
8, Joshua Grant, Kawasaki, 13
9, Brock Tickle, Suzuki, 12
10, Cole Seely, Honda, 11

Stand nach Rennen 7

1, Dungey, 152
2, Roczen 140
3, Canard, 129
4, Tomac, 114
5, Anderson, 100
6, Seely, 93
7, Baggett, 86
8, Reed, 85
9, Short 82
10, Barcia, 71

Video

X