Die Probleme rund um die Zulassung KFZ

Rund um die Zulassung von KFZ kommt es immer wieder zu Problemen und Ärgernissen. Man hört oft von langen Wartezeiten in der Zulassungsstelle und der Problematik von zu teuren Kennzeichen. Das sind bei weitem nicht die einzigen Umstände die für schlechte Laune sorgen können, wenn Ihr ein Motorrad zulassen wollt. Damit Ihr die Situation schnell hinter euch bringen könnt, wenn Ihr beispielsweise eine in unseren Kleinanzeigen gekaufte Maschine zulassen wollt, haben wir an dieser Stelle die besten Tipps zu den häufigsten Ärgernissen rund um die Zulassung zusammengestellt.

Das Zulassen eines Motorrads nimmt viel Zeit in Anspruch

Wer schon einmal ein Motorrad oder ein Auto zugelassen hat weiß, dass das viel Zeit in Anspruch nimmt. Zwar ist die Zulassung an sich in wenigen Minuten erledigt, doch die Wartezeit ist um ein vielfaches länger. Für viele Kunden der Zulassungsstelle ist es ein großes Ärgernis, dass es nicht möglich ist vorab einen Termin auszumachen. So müssen alle, die ihr KFZ zulassen möchten eine Nummer ziehen und warten, bis sie an der Reihe sind. Dies kann je nach Stadt bis zu mehreren Stunden in Anspruch nehmen. Viele Händler nutzen deshalb einen Zulassungsdienst, der diese Gänge für sie erledigt. Gerade für Privatpersonen ist dies allerdings mit hohen Kosten verbunden und sorgt für noch mehr Aufwand, da zunächst der geeignete Dienstleister gefunden werden muss. Trotzdem handelt es sich, wie in dieser Pressemitteilung beschrieben, um eine stark wachsende Branche. Das liegt daran, dass die Wartezeiten in den Zulassungsstellen in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind und insbesondere Gewerbetreibende dringend Alternativen benötigen, um nicht Tag für Tag mehrere Stunden in der Zulassungsstelle zu verbringen, um die Fahrzeuge der Kunden anzumelden.

Es ist noch ein weiter Weg bis zur digitalen Zulassungsstelle

Um die oben beschriebenen Probleme ein wenig einzudämmen hat man in Deutschland bereits das Ziel der digitalen Zulassungsstelle erklärt. Doch in der Praxis ist davon noch nicht viel zu spüren. Es ist zwar möglich sich über das Internet ein Wunschkennzeichen zu reservieren, doch viel mehr Service darf über das Internet nicht von der Zulassungsstelle erwartet werden. Einige Kreise bieten zwar das Abmelden von Fahrzeugen über das Internet ab, doch hier ist die Zeitersparnis marginal, da dies auch vor Ort binnen weniger Minuten erledigt ist. Es ist jedoch davon auszugehen, dass in den kommenden Jahren deutliche Fortschritte in diesem Bereich erzielt werden. Wie die Auto Presse berichtet soll es spätestens im Jahr 2018 möglich sein alle Angelegenheiten rund um das An- und Abmelden von Autos bequem über das Internet zu erledigen. Verständlicherweise zweifeln sogar Experten an diesen ambitionierten Zielen, da es nur noch rund 12 Monate sind, bis diese eigentlich erreicht sein sollen.
Zumindest mittelfristig ist aber davon auszugehen, dass die Digitalisierung der Zulassungsstellen kommt, da auch andere europäische Länder vergleichbare Prozesse einführen und Deutschland zumindest heute noch einer Vorreiterrolle innehat.

Kennzeichen können mittlerweile über das Internet erworben werden

Ein weiteres Ärgernis sind die oft teuren Kennzeichen, die es in der Nähe der KFZ-Zulassungsstellen zu kaufen gibt. Hier wird ganz klar ausgenutzt, dass die Menschen von der langen Wartezeit genervt sind und deshalb den bequemen und gleichzeitig teuren Weg nehmen. Doch das muss nicht sein, denn schon seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit Motorradkennzeichen online zu bestellen. Je nach Ausführung beginnen die Preise schon ab rund 6€. So lässt sich nicht nur eine ganze Menge Geld sparen, sondern auch viel Zeit. Wer Kennzeichen online bestellt bekommt diese ganz bequem nach Hause geliefert und muss nicht im Laden warten, bis andere Kunden bedient wurden und die eigenen Nummernschilder angefertigt wurden.
Wer seine Kennzeichen über das Internet bestellt sollte natürlich vorher sein Wunschkennzeichen reservieren. So ist gewährleistet, dass auch tatsächlich das Kennzeichen zur Verfügung steht, welches zuvor über das Internet bestellt wurde.