Startseite » DOWATEK HardEnduroSeries Germany: Das spektakuläre Finale in Rüdersdorf
Enduro Extreme

DOWATEK HardEnduroSeries Germany: Das spektakuläre Finale in Rüdersdorf

DOWATEK HardEnduroSeries Germany

Die DOWATEK HardEnduroSeries Germany hat ihr Finale in Rüdersdorf erlebt, und was für eines! Die Veranstaltung, organisiert vom MC Woltersdorf, hinterließ bei den Fahrern und Zuschauern einen bleibenden Eindruck. Denis Günther, von der Serienorganisation, fasst es gut zusammen: „Ein würdiges Finale mit anspruchsvoller Strecke und riesiger Zuschauerkulisse, trotz schlammiger Bedingungen.“

Schnellcheck: Fakten vom MOUNTDOOM Hardenduro Rüdersdorf

  • Wetter: 11 Grad, stark bewölkt, leichte Schauer
  • Prolog Award Sieger: Kevin Gallas (GasGas)
  • Sieger: Leon Hentschel (GasGas)
  • Schnellste Rennrunde: Leon Hentschel (GasGas), 13:03,945

Prolog Award: Ein Kampf gegen die Elemente

Nach einer regenreichen Nacht klarte der Himmel gerade rechtzeitig für den Prolog Award auf. Fynn Hannemann, der als Tabellenführer startete, hatte zwar Schwierigkeiten mit dem schlammigen Untergrund, konnte aber dennoch den Gesamtsieg für sich entscheiden. Marc Wulf und andere Fahrer gaben hier bereits Vollgas und sorgten für Spannung.

Adrenalin pur: Die Gruppenrennen

Der Fan-Andrang bei den Gruppenrennen bewies, dass Hardenduro auch in Berlin-Brandenburg angekommen ist. Spannende Positionskämpfe und dynamische Gruppenrennen fesselten die Zuschauer bis zur letzten Sekunde. Kevin Gallas und Milan Schmüser räumten in den Gruppenrennen ab, während Eva Täuber Geschichte schrieb und sich den HESG-Damenmeistertitel sicherte.

Das große Finale: Erwartungen übertroffen

Das Finale begann mit einer kleinen Panne, die jedoch schnell behoben wurde. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit musste die Rennzeit jedoch verkürzt werden. Aber auch diese Herausforderung meisterten die Fahrer bravourös. Leon Hentschel fand sich besonders gut auf der Strecke zurecht und fuhr nach einer beeindruckenden Leistung als Erster durchs Ziel.

Überraschungen des Tages: Junge Talente im Rampenlicht

Fynn Hannemann und Milan Schmüser waren die positiven Überraschungen des Tages. Beide zeigten hervorragende Leistungen und sicherten sich wichtige Plätze im Rennen. Hannemann sicherte sich den Sieg in der Juniorenwertung.

Neue und alte Champions

Marc Wulf konnte sich mit einem fünften Platz den Gesamtsieg sichern und ist damit der neue Champion der Serie. Bei den Amateuren gab es einen packenden Schlusssprint: Lukas Debus überholte Max Rutz und wird im nächsten Jahr bei den Profis antreten.

Ergebnisse

Auf ein Neues in der nächsten Saison

Mit diesem grandiosen Finale ist die HESG-Saison 2023 nun offiziell beendet. Alle Blicke sind nun auf die kommende, siebte Saison gerichtet. Für alle, die es kaum erwarten können: Die Endstände der Saison und aktuelle Informationen sind jederzeit auf der offiziellen Website und in den sozialen Medien abrufbar.

So viel steht fest: Die nächste Saison der DOWATEK HardEnduroSeries Germany wird mit Spannung erwartet!

Quelle: HESG, Fotos: Michel238pic/Michel Kuchel, DG Design / Denis Günther

Werbung