Startseite » Epstein-Barr-Virus bei Blazusiak festgestellt
Veranstaltungen

Epstein-Barr-Virus bei Blazusiak festgestellt

Taddy Blazusiak pausiert bis Dezember
Taddy Blazusiak pausiert bis Dezember

Bei Red Bull KTM Factory Racing Pilot und Superenduro-Spezialist Taddy Blazusiak, wurde nach dem Erzbergrodeo 2015 mit dem Epstein-Barr-Virus diagnostiziert. Der Pole wird daher bis zum Dezember auf alle Wettbewerbe verzichten. Blazusiak drückte dem Extrem-Enduro-Sport in den letzten Jahren seinen Stempel auf. Er gewann das Erzbergrodeo mehrfach und ist zudem fünfmaliger AMA Endurocross-Meister. Er konzentriert sich jetzt auf die vollständige Genesung, um für die bevorstehende FIM Superenduro-Saison, welche am 05. Dezmber in Lodz (Polen) startet, fit zu sein. Damit verpasst Blazusiak das von ihm geliebte und ins Leben gerufene Red Bull 111 Megawatt am 05.-06. September in Polen sowie das Red Bull Sea to Sky in der Türkei.

 

Quelle: KTM

Ähnliche Beiträge

SuperEnduro: GP Israel auf den 3.März 2022 verschoben!

Marko Barthel

SuperEnduro-WM 2021/2022 gestartet: Die Stimmen der deutschen Fahrer

Marko Barthel

Taddy Blazusiak fährt nun auf GasGas EC 300 und EC 350F

Marko Barthel
X