Startseite » GCC: Spannung garantiert in Venusberg am 11. und 12.06.2022
Enduro National

GCC: Spannung garantiert in Venusberg am 11. und 12.06.2022

GCC Venusberg

Die Deutsche Cross Country Meisterschaft (GCC) ist in der laufenden Saison nach zwei absolvierten Rennwochenenden in Thüringen, nun auf dem Weg Richtung Sachsen.

Fast schon traditionell geht es im Juni ins Enduro Eldorado Venusberg. Der dort ansässige MC MEK ist „ready for racing“ und hat im Jubiläumsjahr der GCC sogar noch eine längere Strecke als in den letzten Jahren parat. „Einige Teile unserer alten Strecke, u.a. das Steinfeld, sind rausgenommen worden. Dafür haben wir einige komplett neue Streckenteile erschließen können und die Strecke so sogar verlängert“, so Felix Fleischer vom MC MEK. „Rund um das Event bleibt alles beim Alten“, so Fleischer weiter.

Da es am kommenden Wochenende trocken und warm werden soll, liegt das Hauptaugenmerk nun auf der Bewässerung der Strecke, aber der MC MEK ist im Zeitplan“, so Serienmanager Christian Hens.

In den Starterlisten ist zur Stunde noch ordentlich Bewegung zu verzeichnen. Viele Teilnehmer haben scheinbar noch den Wetterbericht abgewartet und „last minute“ genannt.

In der Pro- und Supersprintklasse sind fast alle Top Fahrer der ersten beiden Rennen am Start. Einzig Pro Pilot Mike Wiedemann muss verletzungsbedingt passen und wird nicht nach Venusberg reisen. Der führende in der Pro, Chris Gundermann, will in Venusberg unbedingt den Hattrick schaffen und seinen dritten Saisonsieg in Folge feiern.

Bei den Supersprint Fahrern bleibt abzuwarten, ob Moritz Schittenhelm seinen Erfolg von Walldorf bestätigen kann. Ein spannendes Rennen ist hier garantiert.

Nach dem Herzschlag Fotofinish in Walldorf werden in Venusberg der Quad Pro Klasse auch einige Top Fahrer aus der benachbarten Tschechischen Republik an den Start gehen und den Deutschen Kontrahenten ordentlich Konkurrenz bieten. Spannung mit Ansage.

Nennungen sind vor Ort noch in allen Klassen möglich. Auf nach Venusberg in Sachsen!

Quelle: GCC

X