Diverses

Husqvarna präsentiert die neue 701

Innovatives Bodywork mit langer Sitzbank, das sich über den Kühlerschutz erstreckt und eine funktionale Rippung beinhaltet, die den Grip in allen Situationen verbessert. Das Bodywork der 701 schmiegt sich eng um den Motor und den Rahmen und wurde ergonomisch konstruiert, um den Körper der Fahrers und das Motorrad zu einer perfekten Einheit aus Mensch und Maschine verschmelzen zu lassen, während es totale Kontrolle in allen Fahrsituationen bietet.

116259_701_SM_stripped_90.tif_3835

Der leichte Gitterrohrrahmen wird aus hochfestem Chrom-Molybdän-Stahl-Stahl hergestellt. Er wurde entwickelt, um präzises Handling zu gewährleisten und dem Fahrer volles Vertrauen zu geben. Der Fahrer bekommt dank genau berechneter Verwindungssteifigkeit und Biegecharakteristik in Längsrichtung detaillierte Rückmeldungen. Das zur Fertigung der Schwinge verwendete Aluminium-Kokillengussverfahren kommt ohne Schweißen aus, was der einteiligen Konstruktion zu maximaler Präzision und einem extrem geringen Gewicht von nur 3,9 kg verhilft. Die Einstelloptionen des komplett einstellbaren Federbeins von WP Performance Systems umfasst die Zugstufe sowie die High- und Low-Speed-Einstellung der Druckstufe. 250 mm Federweg an der Hinterachse garantieren perfekte Kontrolle in alles Situationen, auf engen und kurvigen Bergstraßen ebenso wie im dichten Stadtverkehr.

116264_Fork_701_SM.tif_1024

Die Federgabel mit Splitsystem von WP Performance System hat einen Federweg von 215 mm, besitzt bessere Dämpfungseigenschaften und kann dank separater Dämpfungskreise einfacher eingestellt werden als herkömmliche Federgabeln. Das linke Federbein ist für die Druckstufendämpfung zuständig, das rechte für die Zugstufe.

116260_701_Tank.tif_1024

 

Der selbstragende Heckrahmen mit integriertem 13-Liter-Kraftstofftank ist perfekt positioniert und ermöglicht so die bestmögliche Gewichtsverteilung. Die im thermoplastischen Rotationsgussverfahren hergestellte, aus einem Stück bestehende Konstruktion wiegt lediglich 5,2 kg und besteht aus hochfestem Polyamid.

116262_Engine_701_right.tif_1024

Der flüssigkeitsgekühlte Einzylindermotor mit einzelner oben liegender Nockenwelle vereint die neusten Technologien in Sachen Konstruktion und Elektronik. Die herausragende Leistung von 49 kW (67PS) bei 7.000 U/min und ein Drehmoment von 67 Nm bei 6.500 U/min lassen beim Fahrer keine Zweifel aufkommen, welche Kraft in dieser leichten Einheit steckt. Die kompakte Konstruktion des Zylinderkopfes verfügt über 40mm-Einlassventile aus Stahl, die dank einer hohlen Bauweise nur 48 kg wiegen, und 34mm-Auslassventile, die lediglich 46,5 g auf die Waage bringen. Die Zündung erfolgt über zwei Zündkerzen, die jeweils über eine eigene Steuerung des Zündzeitpunkts verfügen, was optimale Kraftstoffverbrennung im Brennraum mit großer Bohrung garantiert. Ein neu abgestimmtes Motoverhalten und optimale Leistungsabgabe sind das Resultat. Ein leichtes 6-Gang-Getriebe, das geschmeidige und präzise Schaltvorgänge möglich macht, gibt dem Fahrer perfekte Kontrolle und volles Vertrauen – sogar in extremen Situationen. Mit einer speziellen A2-Zündkurve, welche die Leistung auf 30KW limitiert, ist die 701 Supermoto auch für jene Inhaber des A2-Führerscheins geeignet, die unglaubliche Wendigkeit und großartiges Handling gepaart mit den neusten elektronischen Sicherheitseinrichtungen suchen.

116266_Front_Brake_701_SM.tif_6591

Die schwarz eloxierten, schlauchlosen Speichenräder von Gaint sind leicht und widerstandsfähig. Die 17-Zoll-Räder sind vorne und hinten mit Reifen vom Typ Continental ContiAttack Supermoto in den Dimensionen 120/70 bzw. 160/60 bezogen, die außergewöhnlich leichtes Handling und großartige Kontrolle in allen Schräglagen bieten.116268_Rear_Brake_701_SM.tif_1024

Großartige Bremsleistung und Kontrolle stehen dem Fahrer jederzeit dank der radiale montierten Bremsen mit 4-Kolben-Bremssätteln von Brembo und schwimmend gelagerten Scheibe vorne und dem Einkolben-Bremssatteln mit schwimmend gelagerten Scheiben hinten (320 bzw. 240mm Durchmesser) zur Verfügung. Die neuste ABS-Technik von Bosch mit Supermoto-Modus garantiert maximale Sicherheit und totales Vertrauen.

116269_Slipper_Clutch_701_SM.tif_1024

Die ATPC-Kupplung (Adler Power Torque Clutsch) von Adler erlaubt höhere Geschwindigkeiten wenn man in eine Kurve einfährt oder aus einer Kurve herausfährt, in dem sie den Hinterrad-Grip beim harten Beschleunigen maximiert und gleichzeitig Instabilitäten und ein Stempeln des Hinterrads beim harten Anbremsen des Kurvenscheitelpunkts verhindert. Das gibt dem Fahrer maximale Kontrolle und garantiert perfektes Herunterschalten.

 

Quelle: Husqvarna

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X