KTM freut sich, seine USA Supercross-Teams für die Saison 2018 und die neue KTM 450 SX-F Factory Edition anzukündigen, die gestern im kalifornischen Murrieta präsentiert wurden. Im Rahmen einer Veranstaltung auf dem Gelände von KTM USA sowie auf der neuen Supercross-Teststrecke wurden das Red Bull KTM Factory Racing Team, das Troy Lee Designs/Red Bull/KTM-Team und das Rocky Mountain ATV/MC – WPS – KTM-Team präsentiert. Neben den Teams wurde auch die, in limitierter Stückzahl ausschließlich in den USA verfügbare KTM 450 SX-F Factory Edition mit Red Bull KTM-Grafiken, welche mit einer Reihe an Features und Vorteilen aufwartet, vorgestellt.

Nach drei aufeinanderfolgenden AMA 450 SX-Titeln mit dem kürzlich zurückgetretenen Ryan Dungey freut sich das Red Bull KTM Factory Racing Team auf die Wachablösung an Bord der KTM 450 SX-F Factory Edition. Der Franzose Marvin Musquin, der seine dritte Saison in der größeren Hubraumklasse beginnt, blickt auf einen fantastischen Saisonausklang zurück. Mit drei Laufsiegen – was zuvor nur einem Fahrer gelungen war – hatte er beim Monster Energy Cup 1 Million Dollar gewonnen und setzte mit den Siegen beim Red Bull Straight Rhythm und Paris Supercross noch einen drauf.

Musquins Teamkollege wird Broc Tickle, der im Jahr 2011 die 250 SX West Championship gewann und sowohl in der Supercross als auch in der Pro Motocross-Serie auf einer 450er Podiumsplätze erringen konnte. Das Red Bull KTM Factory Racing Team, welches vom legendären Roger De Coster geleitet und von Aldon Baker trainiert wird, freut sich bereits jetzt darauf, die neue KTM 450 SX-F Factory Edition 2018 im neuen Jahr an den Start zu bringen.

Auch in der Saison 2018 wird das Troy Lee Designs/Red Bull/KTM-Team wieder als offizielles KTM-250-Werksteam und als Sprungbrett für die aufstrebenden Stars des Sports dienen. 2018 tritt das Team mit einer Mischung aus Alt und Jung an: Supercross-Rookie Sean Cantrell und der aufstrebende Star Jordon Smith treffen auf ein Paar hart gesottener Veteranen der 250er-Klasse, Shane McElrath und Alex Martin. Jessy Nelson wird auch weiterhin als Markenbotschafter des Teams arbeiten und gleichzeitig mit seinem Wissen und seiner Erfahrung als Profi-Rennfahrer die TLD-Fahrer unterstützen. Tyler Keefe wird das Team leiten und auch in Zukunft eng mit KTM zusammenarbeiten, um in beiden 250 SX-Klassen und der Outdoor-Serie voll angreifen zu können.

Das Rocky Mountain ATV/MC – WPS – KTM-Team, welches auch im Jahr 2018 mit KTM an den Start geht, stellt für die 450er-Kategorie in der AMA Supercross und Pro Motocross-Serie zwei Fahrer auf und schickt auch in der 250er-Klasse zwei Fahrer ins Rennen. Nach einer starken Saison in der Pro Motocross-Serie, wobei er in manchen Phasen die Gesamtwertung anführte, die er dann dank einiger Siege auf dem dritten Platz beenden konnte, wird Blake Baggett die 450er-Klasse sowohl im Supercross als auch im Motocross wieder auf einer KTM bestreiten. Benny Bloss, der in der letzten Saison sein großes Können und Potential bewiesen hat, steigt nächstes Jahr in die hubraumstärkere Kategorie auf und wird Baggetts Teamkollege. Dakota Alix, der in der letzten Saison einige Male verletzte Fahrer auf der KTM 450 SX-F ersetzte, wird die 250 SX West Coast-Serie und die 250er-Outdoor-Motocross-Meisterschaft bestreiten. Anthony Rodriguez aus Venezuela wird in der 250 SX East Coast-Meisterschaft antreten, nachdem er in den letzten drei Saisonen als Amateur in den USA aufgezeigt und einige starke Resultate in der East Coast-Meisterschaft hinlegte.

KTM präsentierte außerdem seine mit Spannung erwartete KTM 450 SX-F Factory Edition, welche ab Ende Dezember ausschließlich in den USA erhältlich sein wird. Für das Modelljahr 2018 entwickelt, bietet dieses limitierte Modell einige spezielle Teile, einschließlich der Red Bull KTM Factory Racing-Grafiken, eine orange eloxierte Gabelbrücke, einen Hinson-Factory-Kupplungsdeckel, D.I.D. Dirt Star-Felgen, eine Factory-Sitzbank mit Selle Dalla Valle-Logo, eine schwimmend gelagerte Bremsscheibe vorne und vieles mehr. Zusätzlich dazu besitzt dieses Bike ein neues Bodywork, ein überarbeitetes Fahrwerk, eine neue Federungsabstimmung mit einer neu entworfenen Gabelbrücke, ein verbessertes Kühlsystem mit neuem Kühler, einen neuen Endschalldämpfer sowie einen überarbeiteten Motor mit neuem, kompakterem Zylinderkopf, der die Leistungsabgabe verbessert. Diese äußerst spezielle KTM 450 SX-F Factory Edition gleicht dem Bike, das die KTM-Werksfahrer unter den amerikanischen Homologationsregeln einsetzen und repräsentiert die neueste Technik des Werks im österreichischen Mattighofen.

Roger De Coster (Red Bull KTM-Teammanager): „Wir sind überaus stolz, unser KTM-Werksteam und die vom Werk in der Saison 2018 unterstützten Teams vorzustellen. Im Red Bull KTM Factory Racing Team gelang Marvin (Musquin) ein starker Saisonabschluss 2017 und wir haben hart mit Broc gearbeitet und ihm alle Möglichkeiten eröffnet, sich für die nächste Saison mit dem Team und dem Bike anzufreunden. Wir freuen uns außerdem, auch weiterhin eng mit dem Troy Lee Designs/Red Bull/KTM-Team als offiziellem 250er-Werkseinsatz zusammenzuarbeiten und freuen uns darauf, zu sehen, was wir gemeinsam mit unserem Aufgebot an Fahrern erreichen können, während wir gleichzeitig die Stars von Morgen unterstützen. Wir werden auch unsere starke Zusammenarbeit mit dem Rocky Mountain ATV/MC – WPS – KTM-Team fortsetzen, welches mit einer guten Fahrer-Besetzung in beiden Klassen und einer Reihe von Zielen ebenfalls für starke Resultate gut sein sollte und sein Engagement bei den 250ern verstärken wird. Zusätzlich dazu haben wir eng mit unseren Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in den USA und Österreich zusammengearbeitet, um die KTM 450 SX-F Factory Edition zu entwickeln, welche von unseren Fahrern in der 450er-Klasse auf Basis der Homologation eingesetzt wird und für das Modelljahr 2018 mit einigen Updates aufwartet.“