Motocross

Matt Goerke überraschend König von München

 

Matt Goerke

SX1

Kaum an Spannung war das Sx1 Finale zu überbieten. Zunächst musste das Rennen nach einen heftigen Sturz von Robert Kiniry neugestartet werden.

Dann erwischte Mike Alessi einen schlechten Start und der Tscheche Filip Neugebauer setzte sich in Führung. Alessi begann dann eine Aufholjagd der Superlative, scheiterte aber gegen Neugebauer der auf Platz 3 zurückgefallen war. Matt Goerke holte einen ungefährdeten Sieg vor Thomas Ramette. Für Alessi blieb es nur bei einen undankbaren vierten Platz. Dadurch wurde er in der Wertung zum König von München durch Matt Goerke geschlagen.

Der Rennsonntag war von vielen Stürzen geprägt. Problematisch war erneut die Sprungkombination kurz vor dem Zielsprung, wo sich am Samstag Daniel Siegl so schwer verletzte. Dort gab es mehrere Möglichekeiten zu Springen und auch noch zwei Spuren zum fahren, welche man ebenfalls auch noch Kreuzen konnte. Neben dem Finale gab es auch im ersten Hoffnungslauf einen Restart, da sich gleich 2 Fahrer zugleich verletzten. An sich haben die Leute, die Sonntag lieber auf dem Weihnachtsmarkt verbrachten, echt was verpasst. Spannender kann ein 4. Advent kaum sein.

Finale:

  1. Goerke Matt, USA
  2. Ramette Thomas, FRA
  3. Neugebauer Filip, CZE
  4. Alessi Mike, USA
  5. Thomas Jason, USA
  6. Coulon Cyrille, FRA
  7. Lafont Yohan, FRA
  8. Rodrigues Joaquim, POR
  9. Musquin Mickael, FRA
  10. Richier Florent, FRA
  11. Siebler Cole, USA
Dennis Ullrich

 

SX2

Eine Gute Leistung lieferte Dennis Ullrich in der SX2 Klasse ab. Mit einen Sieg in Lauf 2 kletterte der Honda Waldmann Pilot sogar noch auf den dritten Podestplatz und war damit bester Deutscher. Nachdem Dominique Thury am Ende von Lauf 1 stürzte, lief es im zweiten Durchgang etwas besser, der Bad Schlemaer schaffte zumindest Platz 6.

Die Tageswertung sicherte sich Jaulin, der im ersten Lauf Platz 1 belegte und im Durchgang zwei, dritter wurde. Boris Maillard war dennoch nicht mehr von der Spitze der Prinzenwertung von München zu verdrängen. Sein zweiter Platz heute reichte zum Veranstaltungssieg in der SX2.

 

 

 

2. Lauf SX2:

  1. Ullrich Dennis GER
  2. Maillard Boris FRA
  3. Jaulin Sullivan FRA
  4. Politelli Austin USA
  5. Jörgensen Rasmus DEN
  6. Thury Dominique GER
  7. Macler Ludovic FRA
  8. Engle Kyle USA
  9. Burger Morgan USA
  10. Chauveau Jeremy FRA
  11. Pécout Josselin FRA
  12. Thomas Bastien FRA

[ Fotos Day1 / Day2 ]

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X