Startseite » Minus 400 Tag 2: Wade Young gewinnt vor Mario Roman und Billy Bolt
Enduro Extreme

Minus 400 Tag 2: Wade Young gewinnt vor Mario Roman und Billy Bolt

Minus 400

Wade Young von Sherco Factory Racing führte das Feld am zweiten Tag des Minus 400 in Israel an. An einem wegen extremer Hitze und Sandstürmen verkürzten Renntag sorgten Young und Mario Roman für einen Doppelsieg für Sherco, Billy Bolt von Husqvarna Factory Racing wurde Dritter.

  • Sherco Factory Racing am zweiten Tag mit Wade Young und Mario Roman am schnellsten
  • Die extreme Hitze von fast 50 Grad führte zu einem kürzeren Zeitplan als geplant
  • Das Minus 400 endet mit dem Minus 400 Main Event am Donnerstag

Während Billy Bolt am Ende des ersten Tages der Eröffnungsrunde der FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft in Israel die Führung übernahm, waren Wade Young und Mario Roman von Sherco Factory Racing an der Reihe, die Zeitenliste am zweiten Tag anzuführen.

Als die Temperaturen in der Region des Toten Meeres auf extreme Höhen stiegen, zeigte der Südafrikaner Young, dass er mehr als fähig ist, wenn es heiß hergeht. Der Sherco-Fahrer war auf dem 18 Kilometer langen Kurs, der den Bedingungen angepasst wurde, in Hochform und holte sich den Sieg.

Roman baute sich während des gesamten Events stetig auf und zeigte erneut, dass mit ihm in Israel zu rechnen ist, und landete knapp hinter seinem Teamkollegen Young auf dem zweiten Platz. Bolt – Gewinner des gestrigen SuperEnduro – raste auf den dritten Platz.

Bei seinem ersten Wettkampfeinsatz seit seiner Knieverletzung bei den Red Bull Romaniacs im Juli 2021 zeigte Graham Jarvis (Jarvis Race Team) mit einem starken vierten Platz, dass er auf dem richtigen Weg ist. Der Kampf um den fünften Platz war eine enge Angelegenheit zwischen den Polen Dominik Olszowy (GASGAS) und David Cyprian (KTM). Olszowy nahm Cyprian nur fünf Sekunden ab.

Die Aktion am zweiten Tag wurde aufgrund der extremen Hitze und des daraus resultierenden Sandsturms, der die Region heimsuchte, verkürzt. Da die Bedingungen alles andere als ideal waren und viele der Amateurfahrer aufgrund der Temperaturen von fast 50 Grad Schwierigkeiten hatten, verkürzten die Organisatoren das Fahren aus Sicherheitsgründen von zwei Runden auf eine.

Da die Wettervorhersagen eine Entspannung erwarten, werden die Rennen morgen wie geplant für den dritten und letzten Tag des Minus 400 mit dem Minus 400 Main Event fortgesetzt.

Ergebnisse – Minus 400, Tag 2

Prolog der Yochananof-Wüste

  1. Wade Young (Sherco) 37:48; 2. Mario Roman (Sherco) 37:54; 3. Billy Bolt (Husqvarna) 38:10; 4. Graham Jarvis (Husqvarna) 38:25; 5. Dominik Olszowy (GASGAS) 39:25; 6. David Cyprian (KTM) 39:30; 7. Alfredo Gomez (GASGAS) 39:35; 8. Michael Walkner (GASGAS) 40:55; 9. Sonny Goggia (KTM) 41:32; 10. Teodor Kabakchiev (Husqvarna) 41:53

Quelle: Wess

X