Startseite » SuperEnduro: GP Ungarn am 05.02.2022 ab 18 Uhr live auf SuperEnduro.tv
Enduro Extreme

SuperEnduro: GP Ungarn am 05.02.2022 ab 18 Uhr live auf SuperEnduro.tv

Superenduro

Nach einigen Wochen der Abwesenheit feiert die FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft ihr großartiges Comeback in den Arenen. Nach Polen ist die nächste Station Ungarn und die Papp Laszlo Sportarena in Budapest im Herzen der ungarischen Hauptstadt. Bereits zum dritten Mal betritt der Weltzirkus den ungarischen Boden. Manuel Lettenbichler ist leider verletzt und kann nicht teilnehmen! Unsere Jungs Milan Schmüser und Leon Hentschel gehören zu den Favoriten bei den Junioren!

SuperEnduro GP Ungarn – Es ist noch alles offen!

Billy Bolt

Was können wir uns für diesen zweiten Abend der SuperEnduro-Serie 2022 vorstellen? Der erste Beweis ist, dass Billy BOLT versuchen wird, seine Dominanz im Indoor-Endurosport aufrechtzuerhalten. Der Husky-Fahrer hat in der Pause gut gearbeitet und wird wieder der Mann sein, den es mit dem Ziel hinter sich zu schlagen gilt. Cody WEBB schwor nach Lodz, dass er in diesem zweiten Lauf ein anderer Mann sein würde. Wir können glauben, dass der Amerikaner sein wahres Gesicht zeigt. Wir hoffen, dass seine Sherco in Budapest an der Spitze auftaucht. Bei seinem letzten Auftritt im Jahr 2019 war er Zweiter beim Großen Preis von Ungarn und möchte diese Statistik sicherlich verbessern. Colton HAAKER (USA-Husqvarna) war auch 2019 dabei, er beendete diesen GP auf dem zweiten Platz. Er hat noch nicht bestätigt, ob er in dieser Saison die gesamte Meisterschaft fahren wird. Große Chancen gehen dennoch an Taddy BLAZUSIAK, den Gewinner von 2019 und den 3. Platz im letzten Jahr. Der Pole fühlt sich wohl in Ungarn, einem Land in der Nähe seiner Heimat Polen. Wer gewinnt, hat gegenüber seinen Gegnern einen psychologischen Vorteil. Damit verspricht die Prestige-Kategorie eine außergewöhnliche Show.

Manuel Lettenbichler nicht am Start

Der große fehlende Favorit dieser Runde wird der sympathische Deutsche Manuel LETTENBICHLER sein. Der KTM-Fahrer hat sich während eines Trainings verletzt. Das gesamte Enduro.de Team wünscht ihm gute Besserung.

Junioren: Milan Schmüser und Leon Hentschel sowie Dominik Olszowy sind die Favoriten

In der Junior-Kategorie ist es offensichtlich, dass Dominik OLSZOWY (POL-GasGas) unter dem Radar seiner Gegner stehen wird. Der junge Pole zeigte bei seinem Heim-GP keine Gnade. Er muss sich vor den jungen wilden Milan SCHMÜSER (GER-GasGas) und Leon HENTSCHEL (GER-GasGas) in Acht nehmen. Die drei Jungs mögen die Favoriten sein, aber jeder weiß, dass die immer sehr hektische Juniorenklasse einige schöne Überraschungen bereithält.

Europameisterschaft

Die Europameisterschaft wird wieder Teil der Papp Laszlo Sportarena in Budapest sein, die hoffentlich voll sein wird. Der ehemalige Fahrer der Prestige-Kategorie, Sonny GOGGIA (ITA-Rieju) , wird unbedingt seine Dominanz in Polen bestätigen wollen.

Live auf SuperEnduro.tv

Alle Rennen aus Budapest gibt es live auf SuperEnduro.tv ab 18:00 Uhr MEZ.

Quelle: superenduro.org, Husqvarna

X