Ortema bietet mit der „Ortho-Max Enduro“ eine sehr leichte Protektorenjacke an. Wir haben uns das Modell näher angeschaut…

Im Detail

ORTHO-MAX Enduro – Vorderseite
ORTHO-MAX Enduro – Rückseite

Die Protektorenjacke ist extrem leicht und besteht aus strapazierfähigem sowie besonders atmungsaktivem Trägermaterial. Herzstück ist der Rückenprotektor aus einem neuartigem Memoryschaum, der für perfekte Schlagdämpfungswerte sorgt. Ein spezieller Durchschlagschutz schützt die Wirbelsäule zusätzlich vor spitzen und scharfen Gegenständen. Schulter-, Brust- und Rückenprotektor sind herausnehmbar. Weitere, maximal luftdurchlässige und herausnehmbare Pads im Brust- und Schulterbereich sowie ein fest integrierter Rippenschutz sorgen für einen Rundumschutz des Oberkörpers. Der höhenverstellbare, integrierte Nierengurt lässt sich über einen Klettverschluss individuell anpassen und körpernah fixieren. Drei Taschen bieten Platz für Handy, Riegel & Co.

Im Test

Fazit von Stefan Kritz (Endurofahrer):
Die Protektorenjacke ist im Vergleich zu meiner (ufo scorpion) sehr leicht, somit merkt man sie beim Fahren so gut wie nicht. Sie lässt sich auch schnell und gut an und aus ziehen. Vom Material her auch super und angenehm zu tragen. Beim Fahren ist nichts verrutscht und es hat auch nichts gerieben. Trotz hohen Außentemperaturen (wurde bei über 30°C getestet und bei leichten Regen) war die Luftzirklulation angenehm und ausreichend.

Fazit von Marko Barthel:
Ich habe die Protektorenjacke zusammen mit den GP 3 Ellenbogen-Protektoren ebenfalls von Ortema getestet und kann mich der Meinung von Stefan nur anschließen. Aufgrund der kompakten Bauweise und den kurzen Ärmeln lässt sich die Jacke einfach und schnell anziehen. Der separate Nierengurt harmoniert gut mit dem Rückenschutz und fixiert ihn somit auch. Das Material ist luftdurchlässig und kann auch bei höheren Außentemperaturen getragen werden. In Sachen Schutz ist man mit der sehr leichten Jacke gut bedient. Sie bieten einen großen Brustschutz der auch die seitlichen Rippen schützt und der ebenfalls große Rückenschutz schützt gut die Wirbelsäule. Sämtliche Protektoren sind entnehmbar und alles kann mit der Hand gewaschen werden.

GP 3 Ellenbogen Protektor

FIM-Zulassung

Pflicht für Europa- und Weltmeisterschafts Rennen in den Disziplinen:
• Motocross
Enduro
• Trial
• Supermoto
• Speedway
• Eisspeedway

Material

Polyamid 70 %, Polyester 15 %, Elastan 10 %, Elastomere 5 %

Größen

Die Ortho-Max Enduro Protektorenjacke ist in vielen verschiedenen Größen verfügbar. Von S – ab 155 cm Körpergröße bis hin zu XXL und einer Größe bis 195 cm.

Shop

Die Protektorenjacke kann direkt bei Ortema im Shop erworben werden:
https://www.ortema-shop.com/de/motobike/motobike-ruecken/ortho-max-enduro-protektorenjacke-detail

Bilder: DG Design