Der MSC Mattighofen war mit einem starken Team beim 24h Enduro

Internationalen Glanz hat der MSC Mattighofen ins diesjährige 24h Enduro nach Langensteinbach gebracht. Bei diesmal besten Wetter gaben sich erneut viele Teams und auch Einzelfahrer das Erlebnis 24h Enduro, ob dies die letzte Auflage des Events wird wie es gemunkelt wird steht indes noch nicht fest. Unbeeindruckt dieser Tatsache war das Event auf den Langensteinbach typischen breiten Trassen eine gute Auflage. Dies lag vor allem auch daran das mal wieder das Wetter mitspielte, im Vorjahr hatte es ja nach dem Start stark geregnet was zunächst für einem Abbruch sorgte. Diesmal war es eher der Staub der für Behinderungen auf der rund 15 Minuten langen Runde sorgte.

Start 12.00 Uhr

Nicht nur bei den Viererteams war es unterdessen International. Auch in der Einzelklassen kämpfte zwei Fahrer des HET Reinsdorf gegen einen Italienischen Starter. Am Ende hatte Stefan Schröck vom Team Scuderia Dolomiti 7 Runden Vorsprung auf Toni Pampel und Einar Meyer. Damit blieb für Pampel wie im Vorjahr erneut nur Platz 2.

Pampel erneut auf Platz 2

Bei den Vierermannschaften war es ein Triumphzug der Österreicher. Zunächst konnten einige Einheimische Teams ihren Heimvorteil noch nutzen. In den Nachtstunden gab es aber keine Gegenwehr gegen die vielen starken Österreicher. Einen glatten Start-Ziel Sieg legte der MSC Mattighofen hin, Walter Feichtinger fuhr direkt in den ersten Runden einen so großen Vorsprung heraus das sie den Vorsprung über 24h verwalten konnten. Mit Feichtinger, Philipp und Florian Reichinger und Markus geier war das Team aber auch mit gehörig Internationaler Erfahrung angetreten. Auch der zweite und dritte Platz ging mit den Teams ( Leitner, Oberngruber , Leitner, Leibezeder ) und ( Wieder, Schmidhuber, Schinkinger, Seyr ) nach Österreich. Erst in den Morgenstunden verdrängten die letztgenannten das beste Deustche Team vom MC Niederhain auf Platz 4.

Walter Feichtinger

Die Deutsche Ehre wurde bei den Zweierteams gerettet. Mit Steger / Bichler ging der Sieg hier nach Bayern.

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an Fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.