Rally

Barreda mit zweiten Sieg

Die Favoriten formieren sich an der Spitze der Gesamtwertung. Joan Barreda konnte auf der 315km langen Wertungsprüfung am 4. Tag seinen zweiten Etappensieg feiern. Coma liegt nun auf den zweiten Platz nachdem er diesen auch auf der Etappe einfahren konnte.

Der Überraschungsmann des gestrigen Tages Matthias Walkner verfuhr sich in der Wüste und verlor über 20 Minuten, liegt aber dennoch weiter auf Platz 8 der Tabelle. Noch schlimmer erwischte es Sam Sunderland, der Auftaktsieg ist mit verletzter Schulter bereits ganz raus.

Einen Ausfall gibt es bei GasGas. Dani Oliveras verletzte sich an der Hand und muss die Dakar beenden, bei GasGas ist nun nur noch Gerard Farres dabei, er liegt aber bereits abgeschlagen auf Platz 131.

Ergebnisse Etappe 4

1. Joan Barreda Bort, ESP (Honda) 03:27:28
2. Marc Coma, ESP (KTM) 03:29:27
3. Pablo Quintanilla, CHL (KTM) 03:30:17
4. Jordi Viladoms, ESP (KTM) 03:38:12
5. Ruben Faria, PRT (KTM) 03:38:23
6. Javier Pizzolito, ARG (KTM) 03:38:57
7. Alain Duclos, FRA (Sherco TVS) 03:40:19
8. Laia Sanz Pla-Giribert, ESP (Honda) 03:41:16
9. Stefan Svitko, SVK (KTM) 03:41:19
10. Michael Metge, FRA (Yamaha) 03:42:00

Gesamtwertung nach Etappe 4

1. Joan Barreda Bort, ESP (Honda) 13:10:33
2. Marc Coma, ESP (KTM) 13:23:22
3. Paulo Goncalves, PRT (Honda) 13:31:02
4. Ruben Faria, PRT (KTM) 13:33:38
5. Jordi Viladoms, ESP (KTM) 13:35:24
6. Pablo Quintanilla, CHL (KTM) 13:41:15
7. Toby Price, AUS (KTM) 13:42:38
8. Matthias Walkner, AUT (KTM) 13:44:01
9. Alain Duclos, FRA (Sherco TVS) 13:47:04
10. Helder Rodrigues, PRT (Honda) 13:49:38

Video

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X