Rally

Barreda übernimmt die Spitze

Aufgrund von Extremer Hitze musste die zweite Etappe der Dakar 2015 aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Bis zum Abbruch hatte Barreda auf der HRC Honda aber schon soviel Vorsprung herausgefahren das er die Spitze übernehmen konnte.

Die Strecke Richtung San Juan in Argentinien, der Ort sollte allen SixDays Fahrern sehr bekannt vorkommen, war laut Concalves die schwerste die er jemals bei einer Dakar absolviert hat.

Pech hatte der Gewinner der ersten Etappe Sam Sunderland. Der KTM Werkspilot fuhr den gesamten tag ein schnelles Tempo, ein Navigationsfehler kostete ihn aber über 2 Stunden was ihn auf Platz 66 zurückwarf.

Sehr gut unterwegs ist dagegen Matthias Walkner, der Österreicher liegt derzeit auf Platz 7 Gesamt.

Ergebnisse

1. Joan Barreda, SPA, Honda 7:06:44
2. Paulo Gonçalves, POR, Honda 7:11:21
3. Ruben Faria, POR, KTM 7:17:21
4. Jordi Viladoms, SPA, KTM 7:18:08
5. Toby Price, AUS, KTM 7:18:16
6. Marc Coma, SPA, KTM 7:18:47
7. Matthias Walkner, AUT, KTM 7:19:10
8. Pablo Rodrigues, POR, Honda 7:20:10
9. Jeremias Israel Esquerre, CHI, Honda 7:23:08
10. Juan Pedrero Garcia, SPA, Yamaha 7:26:18

Video

X