Nach den gestrigen Extremläufen ging es heute um 9.30 Uhr in das Hauptrennen des Basella Race. 2 Runden a 54 km galt es zu fahren, dabei hatten heute die klassischen Endurofahrer gewisse Vorteile gegenüber den Extremenduropiloten. Singletrails und Schotterwege bestimmten das Geschehen, aber auch immer wieder unterbrochen von mehreren technischeren Abschnitten.

Als bester Deutschsprachiger Fahrer sicherte sich in der Addition beider Tage der von X-Grip unterstützte Philipp Bertl Platz 11. Er war damit auch bester BETA Fahrer im Feld.

An der Spitze zog aber der junge Josep Garcia seine Kreise, im ersten Rennen damit gleich der erste Sieg für seine neue Marke KTM. Zweiter wurde Jaume Betriu vor Oriol Mena auf Platz 3.

Ergebnisse

Foto: Basella.com

 

Philipp Bertl mit Dieter Rudolf der auf Platz 15 ins Ziel gekommen ist