Startseite » Dakar 2021: Joan Barreda zeigt es der Konkurrenz (Video Highlights)
Rally video

Dakar 2021: Joan Barreda zeigt es der Konkurrenz (Video Highlights)

Joan Barreda

Der zweite Tag der Dakar war für alle Teilnehmer unglaublich hart. Die insgesamt 685 km lange Etappe von Bisha nach Wadi Ad-Dawasir umfasste ein langes Special von 457 km. Die Etappe forderte die Fahrer mit extrem weichen Sanddünen und später gab es dann schnellere, sandige Strecken, die sich durch eine Reihe von Canyons schlängelten. Eine genaue Navigation war erneut der Schlüssel zum Erfolg. Joan Barreda vom Monster Energy Honda Team gewann den heutigen Tag eindrucksvoll vor seinem Teamkollegen Ricky Brabac. Dritter wurde Pablo Quintanilla vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team.

Joan Barreda ist der Sieger des Tages

Der spanische Fahrer gewann zum 25. Mal ein Special bei der Dakar. Er nutzte auch die Schwächen seiner Rivalen, um die Führung in der Gesamtwertung zu übernehmen. Joan: „Nach dem harten Tag von gestern war ich gezwungen, mit allem zu pushen – ich habe heute alles gegeben. Ich habe diese Art sehr genossen. Es war schneller und besser für mich, besser als gestern. Im Moment ist alles perfekt. Sicher, morgen wird ein langer Tag und wieder sehr hart, aber das Rennen ist so. Wir müssen ruhig bleiben und vorne bleiben.

Sebastian Bühler auf Platz 14

Trotz 2 Straffminuten schaffte Sebastian heute den 14. Platz und liegt in der Gesamtwertung auf Platz 24. Sebastian: „Heute war eine sehr schnelle Etappe, aber ich fühlte mich gut auf meinem Bike und ich werde versuchen, diesen Rhythmus beizubehalten.“

Matthias Walker mit technischen Problemen

Als dritter Fahrer startete Matthias Walkner und machte sich sofort daran, Teamkollegen Price zu jagen. Leider hatte der Österreicher kurz vor Erreichen des Kontrollpunkts bei Kilometer 46 ein technisches Problem mit seiner KTM 450 RALLY. Matthias hielt an, um das Problem zu beheben, und verlor etwas mehr als zwei Stunden zur Führung, konnte aber weiterfahren.

Videos

Matthias Walker musste heute eine unfreiwillige Pause einlegen und sein Bike reparieren!
Die besten Momente des heutigen Tages !

Kurz und knapp

  • Sand, Sand und noch mehr Sand erwartet die Teilnehmer in der zweiten Etappe der Dakar, die von Bisha nach Wadi ad-Dawasir führt. Im krassen Gegensatz zum Verlauf der vorherigen Etappe wird es eine Reihe von Dünen geben, die die Teilnehmer sorgfältig navigieren müssen, damit sie nicht stecken bleiben und wertvolle Zeit verlieren.
  • Matthias Walkner hatte einen schwierigen Start. Der Österreicher ist mehr oder weniger sofort auf ein Problem mit seinen Getriebe oder seiner Kupplung gestoßen. Insgesamt 2 Stunden und 15 Minuten dauerte die Reparatur.
  • Joan Barreda, der gestern aufgrund eines Navigationsfehlers wie sein Teamkollege Ricky Brabec wertvolle Zeit verloren hat, hat beim ersten Checkpoint des zweiten Specials die Führung übernommen.
  • Nach 273 km des Specials kam Andrew Short aufgrund eines mechanischen Problems zum Stillstand, das er nicht beheben konnte. Überzeugt, dass es nicht notwendig war, auf die Hilfe seines Assistenzteams zu warten, hat er das Handtuch geworfen und wurde von einem Hubschrauber des Veranstalters zurück geflogen.

Ergebnisse STAGE 2 TOP 20

  1. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 04H 17′ 56“
  2. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 04H 21′ 51“00H 03′ 55“
  3. (CHL) PABLO QUINTANILLA ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 04H 23′ 58“
  4. (BWA) ROSS BRANCH MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 04H 29′ 50“
  5. (CHL) JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMO MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 04H 30′ 02“
  6. (FRA) ADRIEN VAN BEVEREN MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 04H 30′ 38“
  7. (SVK) STEFAN SVITKO SLOVNAFT RALLY TEAM 04H 32′ 11“
  8. (ARG) LUCIANO BENAVIDES ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 04H 33′ 17“
  9. (AUS) DANIEL SANDERS KTM FACTORY TEAM 04H 34′ 27“
  10. (FRA) XAVIER DE SOULTRAIT HT RALLY RAID HUSQVARNA RACING 04H 35′ 20“
  11. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 04H 35′ 57“
  12. (PRT) JOAQUIM RODRIGUES HERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 04H 36′ 04“
  13. (ESP) LORENZO SANTOLINO SHERCO FACTORY 04H 38′ 07“
  14. (DEU) SEBASTIAN BÜHLER HERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 04H 38′ 43“
  15. (ESP) ORIOL MENA FN SPEED – RIEJU TEAM 04H 39′ 10“
  16. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 04H 40′ 56“
  17. (ESP) JAUME BETRIU FN SPEED – KTM TEAM 04H 41′ 29“
  18. (CZE) MARTIN MICHEK ORION – MOTO RACING GROUP 04H 41′ 32“
  19. (GBR) JAMIE MCCANNEY MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 04H 43′ 43“
  20. (CZE) JAN BRABEC STROJRENT RACING 04H 44′ 30“

Gesamtergebnis nach STAGE 2 TOP 5

  1. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 08H 15′ 38“
  2. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 08H 22′ 01“00H 06′ 23“
  3. (BWA) ROSS BRANCH MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 08H 22′ 15“
  4. (CHL) PABLO QUINTANILLA ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 08H 22′ 54“
  5. (FRA) XAVIER DE SOULTRAIT HT RALLY RAID HUSQVARNA RACING 08H 24′ 03“

Quelle: Dakar.com, KTM Racing, FB Joan Barreda

Ähnliche Beiträge

DIE HÄRTESTE RALLYE DER WELT – EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN VON HONDAS DAKAR-SIEG

Marko Barthel

Dakar 2021: Doppelsieg für Honda – Kevin Benavides gewinnt die Gesamtwertung

Marko Barthel

Dakar 2021: Sam Sunderland hält die Fahne hoch für KTM

Marko Barthel
X