Eine absolut International würdige Veranstaltung konnten alle in Vellahn erleben. Holger Dettmann als Organisator hat gehalten was er im Vorfeld versprochen hat und die Internationalen Stars waren absolut happy.

Vellahn3

Die Strecke gibt es in Deutschland kein zweitesmal. Die aufgebauten Hindernisse waren absolut Endurocross tauglich. Ein ansteigendes Steinfeld war dabei der absolute Scharfrichter des Rennens. Reihenweise blieben dort alle Fahrer mindestens einmal hängen. Nur David Knight zog dort wie der wahre Hero seine Bahnen unter den Anfeuerungsrufen der tausenden Fans.

David Knight

David Knight

Knight gewann somit souveränen seinen Vorlauf. 4 Gruppen gab es woraus jeweils die 2 Erstplatzierten sofort ins Finale einzogen. Die Gescheiterten Piloten hatten in einen Hoffnungslauf noch die Chance ins zehnköpfige Finale einzuziehen.

Start Finale

Start Finale

Auch in diesen letzten Lauf hatte Knight alles im Griff und holte somit seinen ersten Sieg auf der neuen Sherco.

Dahinter auf Platz 2 Andreas Lettenbichler, er war ebenfalls erstmals auf seiner neuen KTM am Start. Den letzten Podestplatz holte Kornel Nemeth. Für den Ungarn ging der Vorlauf alles andere als Gut los, als letzter bog er in die erste Kurve ein, überholte dann aber souverän alle Gegner und war somit auf den Weg zu seinen Podestplatz.

Vellahn4

Ergebnisse, Fotos und weitere News folgen…