Rally

Despres holt auf

Foto: Maragni M. KTM Images
Foto: Maragni M. KTM Images

Der zweite Teil der Marathon Etappe der Dakar 2013 ist Geschichte. Die Etappe mußte aufgrund von massiven Regengüssen etwas verändert und vorallem verkürzt werden. Dennoch bot sie einiges kurz vor dem Ruhetag am morgigen Sonntag.

Cyril Despres kämpfte sich wieder etwas nach vorne, dennoch ist der Franzose nicht zufrieden denn er mußte zusammen mit der Hilfe seiner Teamkollegen den Motor an seiner KTM wechseln. Aufgrund der Marathonetappe sind keine Betreuer und Helfer erlaubt, somit war er auf die Hilfe seiner KTM Teamkollegen angewießen. Durch den Motorwechsel bekommt er nun 15 Strafminuten aufgebrummt.

Der Etappensieg ging an Joan Barreda, der Husky Fahrer hat aber aufgrund vieler Probleme in den letzten Tagen keine Chance mehr auf ein Top Ergebnis.

Ergebnisse

Etappe

1, Joan Barreda , Spain, Husqvarna, 2 hours 07.26
2, Campbell, USA, Honda, 2:14.30
3, Ivan Jakes, Slovakia, KTM, 2:15.23
4, Bianchi Prata, Portugal Husqvarna 2:18.36
5, Vincent Guindani, Italy, Yamaha, 2:20.33
6, David Casteu, France, Yamaha, 2:21.39

Gesamt

1, Casteu 19:56.37
2, Despres, KTM, 20:05.59 (provisional – will drop to sixth after being handed the regulation 15 minute penalty for changing engines)
3, Faria KTM 20:07.49
4, Lopez, KTM 20:08.33

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X