Enduro National

Enduro-DM: Verletzungsupdate Derrick Görner

Der Gornauer verletzte sich in Burg bereits am 1. Fahrtag in der zweiten Sonderprüfung. Er quälte sich aber noch über den Tag, allerdings führte sein Weg nach den 3 Runden im Burger Sand direkt in das Krankenhaus.

Eine erste Röntgenuntersuchung ergab eine Knochenabsplitterung und eventuellen Bänderriss. Ein CT  am Montag und ein MRT am Dienstag  bestätigten das mehrere Bänder gerissen und zum Teil  angerissen wurden. Ein Besuch am Donnerstag in der Handchirugie ergab dann eine erschütternde Diagnose das dies nur Operativ wieder  ordnungsgemäß  zusammen wächst und verheilt.  In folge  dessen wurde er am Montag in Zwickau operiert. Dabei wurden die Bänder repariert und mit Anker und Drähte fixiert. Jetzt folgt eine ruhig Stellung für 6 Wochen danach folgt eine Fixation wodurch die Drähte wieder heraus genommen werden und langsam wieder mit der Rehabilitation begonnen werden kann.

Derrick bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern: „Ich möchte mich bei Dr. Jan Kolomaznik für die Erstversorgung in Burg sowie die schnelle Weiterbehandlung in den darauffolgenden Tagen recht herzlich bedanken.
Für mich ist es nun das zweite Jahr in Folge das ich vorzeitig  verletzungsbedingt  beenden muss. Deshalb möchte  ich mich auf diesen Weg bei meinen Sponsoren  allen voran den Team um Karsten  Wills sowie Jörg Steenbock von Husqvarna für das entgegengebrachte  Vertrauen und die Unterstützung  vielmals bedanken  und hoffe auf eine schnelle 100 %  Genesung.“

Foto: DG Design / Denis Günther

PortraitDerrickGoerner

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X