-Anzeige-

Das Team, angeführt von Teammanager Giovanni Sala, besteht aus Christophe Nambotin, Danny McCanney und Antoine Basset.

Torrot, Besitzer von GasGas, enthüllte am Mittag im Salon du 2 Roues de Lyon sein erneuertes Engagement für die Enduro-Saison 2018, mit Christophe Nambotin, Danny McCanney und Antoine Basset als Fahrer im GasGas Enduro Factory Team. Alle werden von Giovanni Sala, dem Teammanager der Mannschaft, geleitet.
Nambotin und McCanney kehren zum offiziellen GasGas-Team in der Weltmeisterschaft zurück, um für den E3-Titel auf der kraftvollen EC 300 zu kämpfen. Dies sind zwei wichtige Verstärkungen für eine Mannschaft, die 2018 Antoine Basset wieder zurückbringt. Der Franzose, der sich von der schweren Knieverletzung, die ihn von der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr ferngehalten hat, völlig erholt hat, wird in E2 auf die EC 250 zurückkehren, um die Konkurrenzfähigkeit eines der wenigen zwei Stokes in der Mittelklasse zu demonstrieren.
Das GasGas Enduro Factory Team wird eines der großen Versprechen des finnischen Enduros, des jungen Eemil Pohjola, übernehmen, der in der EJ [Enduro Junior] Kategorie der Weltmeisterschaft teilnehmen wird, die für Fahrer unter 23 Jahren reserviert ist.
Nambotin, McCanney, Basset und Pohjola werden bei der EnduroGP Weltmeisterschaft am Samstag, den 17. März beim Helsinki GP (Finland) mit dem Wettkampfteam der Firma Torrot debütieren. Es wird die erste der acht Veranstaltungen eines Wettbewerbs sein, der in diesem Jahr wieder in sein altes Format mit den Kategorien E1, E2 und E3 zurückkehrt und auch die alte absolute Klassifizierung für alle Motorgrößen wiederherstellt, wobei der Name EnduroGP beibehalten wird diese Kategorie und so gab der Wettbewerb den Namen.

Mit David Knight und Lars Enöckl verstärkt GasGas seine Präsenz in den Enduro-Klassen. Beide werden an der neu geschaffenen World Enduro Super Series (WESS) teilnehmen. Die drei Dakarier der GasGas – Johnny Aubert, Jonathan Barragán und Cristian España – werden ihre Vorbereitung auf die nächste Rallye Dakar mit der Teilnahme an der spanischen Enduro-Meisterschaft kombinieren. Der Franzose, der in der Dakar 2018 Sechster ist, wird ebenfalls im Enduro Classics-Kalender in Frankreich antreten.

Giovanni Sala: 

„In dieser Saison hat sich Torrot mit dem GasGas Enduro Factory Team stark gemacht. Wir haben das Team renoviert und haben einige der besten Fahrer in dieser Klasse: Christophe Nambotin, Danny McCanney und Antoine Basset. Sowohl die EC 250 als auch die EC 300 sind sehr gute Motorräder und die drei Fahrer haben dieses Jahr nur ein Ziel: um die Weltmeisterschaft zu kämpfen.
Wir sind uns bewusst, dass die erste Veranstaltung in Helsinki kein einfacher Start sein wird. Die Favoriten werden die einheimischen Fahrer sein, aber dank des intensiven Trainings, das wir vor einigen Wochen in Finnland durchführten, haben sich unsere Fahrer mit Schnee und Eis vertraut gemacht. Wir hoffen, ein gutes Rennen zu absolvieren und die ersten Punkte der Weltmeisterschaft hinzuzurechnen. „

CHRISTOPHE NAMBOTIN

„Ich freue mich sehr auf die Rückkehr zum GasGas Enduro Factory Team und freue mich über die Gelegenheit, die Torrot mir gegeben hat. Die neue EC 300 ist fantastisch und ich fühle mich sehr wohl. Der erste Monat Training war sehr gut und ich bin es Ich freue mich auf den Wettkampf. Mein größtes Ziel für die Saison ist es, die maximale Anzahl an Rennen zu gewinnen und den Weltmeistertitel zu holen. Das neue GasGas-Team ist sehr gut und Giovanni [Sala] leistet einen beeindruckenden Führungsjob. Die Atmosphäre ist großartig. Ich bin sehr glücklich, Teil dieses Teams zu sein. „

DANNY MCCANNEY

„Es ist eine große Genugtuung, zu GasGas zurückzukehren und Teil des GasGas Enduro Factory Teams von Torrot zu werden. Trotz der Verletzung, die ich zu Beginn des Jahres erlitten habe, läuft meine Genesung gut und ich denke, ich werde bereit sein für die erste Weltmeisterschaft Die Verbesserungen, die GasGas in Motor und Fahrwerk vorgenommen hat, machen das Bike noch besser als letztes Jahr. Ich denke, wir haben ein sehr starkes Team mit Christophe [Nambotin], Antoine [Basset] und mit Giovanni [Sala] in Ich werde alles geben, was ich im Kampf um die E3-Weltmeisterschaft habe, denn ich habe ein großartiges Motorrad und eine großartige Mannschaft. “

ANTOINE BASSETT

„Dies ist meine vierte Saison mit GasGas, und ich bin sehr aufgeregt, Teil der Torrot-Struktur zu sein. Das Motorrad funktioniert sehr gut. Mit dem neuen Motor, dem neuen Rahmen und der neuen Aufhängung ist es noch einfacher zu fahren. Giovanni [Sala] als Teammanager zu haben, ist ein Privileg, er hat viel Erfahrung in der Weltmeisterschaft, er versteht die Fahrer perfekt und er wird uns sehr helfen, mein Ziel für diese Saison ist es, auf dem Podium zu stehen die Weltmeisterschaft so oft wie möglich. “