-Anzeige-

Bernhard Schöpf ist Österreichs Enduro-Staatsmeister 2016! Der 24jährige KTM-Pilot aus Karres (Tirol) hat am
Wochenende auch den finalen ÖM-Bewerb in St. Georgen ob Judenburg (Steiermark) für sich entschieden. Es war
eine Siegfahrt ganz ohne Druck, denn rechnerisch war ihm der Titel bereits vor dem Start nicht mehr zu nehmen:
„Es ist schon ein spezielles Gefühl, wenn man das letzte Rennen schon als Staatsmeister in Angriff nehmen kann.
Aber wenn man das Rennfahren so liebt wie ich, dann will man auch gewinnen. Ich bin happy, dass mir das
gelungen ist.“

Im fahrerisch gewohnt anspruchsvollen Rahmen der ‚Enduro Trophy‘ ist Bernhard Schöpf zunächst hinter Thomas
Hostinsky (Husqvarna) auf Platz 2 gelegen. Später gelang ihm die entscheidende Attacke, um die Führung zu
übernehmen und bis ins Ziel kontinuierlich auszubauen. Hostinsky fährt am Ende auf Platz 3 und sichert sich in der
Gesamtwertung den Titel des Vizemeisters. Der Osttiroler Husqvarna-Pilot Matthias Wibmer wird in St. Georgen
Lauf-Zweiter. In der ÖM-Wertung fährt Wibmer auf den dritten Gesamtrang.

Mit dem siebenten Sieg im neunten Rennen hat sich Bernhard Schöpf seinen zweiten ÖM-Titel in Folge gesichert:
„Mir ist heuer wirklich sehr vieles sehr gut gelungen. Ich war physisch und psychisch stark und konnte fast immer
100 Prozent abrufen. Großartig, dass dieses Jahr alles so gut geklappt hat.“
In der Junioren-Wertung der unter 23jährigen bleibt der Titel in „Familienbesitz“. Der Oberösterreicher Walter
Feichtinger wird Junioren-Staatsmeister. Sein Bruder Michael Feichtinger hat diese Trophäe in der vergangenen
Saison erobert.

Die Top 5 der ÖM 2016 (inoffiziell)
1. Bernhard Schöpf, KTM 217 Punkte
2. Thomas Hostinsky, Husqvarna 174 Punkte
3. Matthias Wibmer, Husqvarna 156 Punkte
4. Mario Hirschmugl, KTM 141 Punkte
5. Walter Feichtinger, KTM 141 Punkte

Die Top 5 der Junioren ÖM (inoffiziell)
1. Walter Feichtinger, KTM 202 Punkte
2. Florian Reichinger, Husqvarna 196 Punkte
3. Markus Geier, KTM 178 Punkte
4. Michael Feichtinger, Husqvarna 166 Punkte
5. Michael Dolzer, KTM 119 Punkte