Veranstaltungen

Enduro Rennen 24h in Langensteinbach am 18./19.05.13

24h_lsb

Informationen und Zeitplan zum 24h Rennen in Langensteinbach

Veranstaltungsablauf mit Zeitplan
Freitag, 17.05.2013
12:00 Uhr Öffnung der Zufahrt zur Boxengasse
Samstag, 18.05.2013
08:00 – 11:00 Uhr Papierabnahme und technische Abnahme
11:00 Uhr Fahrerbesprechung
12:00 Uhr Start 24h Enduro Langensteinbach
Sonntag, 19.05.2013
12:00 Uhr Zieleinlauf 24h Enduro Langensteinbach
im Anschluss Siegerehrung

Wichtiger Hinweis zu Papierabnahme:
Bitte kommen Sie gemeinsam mit Ihrem gesamten Team inklusive Ihren Helfern zur
Papierabnahme. Halten Sie diese Nennbestätigung, Ihren Personalausweise sowie
12 € pro Team (davon 10 € Pfand) für den Transponder und Zeitnahme bereit.

Anfahrt:
Das Endurogelände Langensteinbach nahe Penig in Sachsen ist zentral am Kreuz
der B95 Chemnitz-Leipzig / B175 Glauchau-Rochlitz gelegen und über die A4 und
A72 gut erreichbar. Die noch im Bau befindliche A72 kann von Chemnitz aus in
Richtung Leipzig bis zur Abfahrt Penig genutzt werden.
Koordinaten: Breite: 50°57’10.34″N Länge: 12°40’52.82″

Die wichtigsten Hinweise in kurzen Stichpunkten
• Startnummern werden vom Veranstalter gestellt und bei der Papierabnahme
ausgeteilt.
• Jedem Team steht in der Boxengasse eine 3m x 10m große Box zur Verfügung,
die als Tank- und Wechselzone dient. Solo-Fahrer und 2er-Teams werden in
mehreren größeren Boxen zusammengefasst. Die Boxen können von den
Teilnehmern frei ausgewählt werden.
• Jegliche Begleitfahrzeuge, die nicht in der eigenen Box untergebracht werden
können, müssen das Boxengelände nach dem Entladen des Fahrzeugs bis
spätestens Samstag um 11:00 Uhr verlassen haben.
• Geeignete Stellplätze für Transport- und Wohnwagen, Wohnmobile etc. befinden
sich auf den Freiflächen des angrenzenden Gewerbegebietes (ca. 200 – 300m
von der Boxengasse entfernt).
• Das Rauchen und der Umgang mit offenem Feuer (dazu zählen auch Gaskocher,
Gasheizer usw.) ist im gesamten Bereich der Boxengasse strengstens verboten!
• Es stehen in der Boxengasse mehrere Stromanschlüsse mit einer Leistung von
maximal 2 kWh zur Verfügung. Bitte verwenden Sie für Ihre Stromversorgung nur
vollständig intakte Verlängerungskabel!! Untaugliche Kabel sind nicht zugelassen
und werden gegebenenfalls vom Veranstalter eingezogen.
• Jeder Fahrer kann einen Helfer beauftragen. Das entsprechende Helferband
ermöglicht den Zutritt zur Boxengasse. Es ist bei der Anmeldung bzw. im späteren
Tagesverlauf an der Einlasskontrolle kostenfrei erhältlich. Weitere Helfer müssen
ein Helferbändchen (5,00 €/ Stück) erwerben. Pro Team dürfen sich maximal 6
Helfer in der Box aufhalten.
• Jedes Team erhält für das Zählen der Runden/ -zeiten einen Transponder, der
beim Fahrerwechsel übergeben werden muss. Jeder Fahrer ist für die korrekte
Buchung seiner Rundenzeiten mittels Transponder selbst verantwortlich.
• Fahrer- und Maschinenwechsel sind nur in den Boxen erlaubt! Es sind nur
eingeschriebene Fahrer und Maschinen bei der Veranstaltung zugelassen!
Motorräder, die sich nicht auf der Rennstrecke befinden, dürfen den Boxenbereich
nicht verlassen.
• Im gesamten Veranstaltungsgelände ist das Säubern der Motorräder lediglich von
Hand erlaubt! Tanken und Reparieren der Motorräder ist nur mit den
entsprechenden Unterlagen gestattet!
• Jeder Fahrer muss ab Einbruch der Dunkelheit mindestens zwei funktionierende,
batteriebetriebene „Fahrradblinklichter“ anbringen, eines auf dem Rücken und
eines am Heck der Maschine.
• Da die Strecke in der Nacht nicht komplett ausgeleuchtet wird, hat jeder Fahrer für
die entsprechende Beleuchtung selbst zu sorgen – dazu zählt auch eine
ausreichende Rückbeleuchtung. Der Veranstalter ist dazu berechtigt, mangelhaft
beleuchtete Fahrzeuge aus dem Rennen zu nehmen.
• In der Zeit von Samstag 20:00 Uhr bis Sonntag 10:00 Uhr sind aufgrund des
geltenden Lärmschutzes nur Motorräder mit einem Geräuschpegel von maximal
94 db erlaubt.
• Die Streckenführung wird gegebenenfalls in den Nachtstunden angepasst. Mit
wetterbedingten Veränderungen muss auch während des Rennens gerechnet
werden.
• Sollte ein Abbruch des Rennens notwendig werden, wird ein Neustart
durchgeführt und das Rennen entsprechend verlängert.
• Wir bitten darum, die bereitgestellten Müllsäcke zu nutzen sowie den verursachten
Abfall nach Veranstaltungsende mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.
• Auf dem Veranstaltungsgelände stehen Dixi-Toiletten und ein Sanitärcontainer mit
Duschen und Waschbecken zur Verfügung.
• Für das leibliche Wohl zu fairen Preisen ist durch den vereinseigenen Imbiss rund
um die Uhr gesorgt.
• Das gesamte Reglement und weitere Informationen stehen unter:
www.endurance-day-lsb.de zur Verfügung.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X