Enduro Extreme

Endurocross: Aranda stiehlt Nemeth in Augsburg die Show

Der Enduro X Cup begeisterte die Fans in Augsburg. Erstmals in dieser Saison hatten sich neben Mike Hartmann viele Spitzenfahrer angemeldet. Darunter mit den Franzosen Greg Aranda ein MX und Supercrossfahrer der in den Deutschen Hallen eine Klasse für sich ist. Alle waren gespannt wie er mit  Kornel Nemeth mithalten kann. Der Ungar startete immerhin schon in der SuperEnduro WM wo er auch schon den sechsten Platz der Gesamtwertung belegte.

Anders als im restlichen Deutschland gestaltete sich das Wetter im Süden etwas wechselhafter. Im Training gab es sogar noch vereinzelte Regentropfen. Dennoch war das künstliche Bewässern auf den neugestalteten Endurocrossareal im Enduropark Augsburg unausweichlich.

Alle Spitzenfahrer hatten sich für die PRO Klasse qualifiziert und lieferten somit allen recht zahlreich erschienen Zuschauern packende Aktion. Neben der Aktion auf der Strecke gab es mit Autogrammstunden der Fahrer und der Augsburger Eishockeymannschaft ein gutes Rahmenprogramm.

Duell Nemeth gegen Aranda - Ungarn gegen Frankreich
Duell Nemeth gegen Aranda – Ungarn gegen Frankreich

Im ersten PRO Lauf setzte sich Kornel Nemeth zunächst an die Spitze. Aranda hatte aber mit seinen Supercrossskills genügend Potential und holte auf Nemeth auf. In einen geschickten Manöver überrumpelte der Sturm Kawasaki Pilot Nemeth und zog an die Spitze sowie zum ersten Tagessieg. Dritter wurde Tabellenführer Mike Hartmann von GasGas Deutschland, vor Robert Scharl auf Platz 4. Diese beiden Piloten hatten in allen 3 Läufen gegen Nemeth und Aranda keine Chance und lagen jeweils auf diesen beiden Plätzen.

Der zweite Lauf gestaltete sich zunächst ähnlich. Nemeth war in Front und Aranda knapperte jede Runde etwas vom Vorsprung ab. Kleine Fehler verhinderten aber ein Überholmanöver, somit stand es nach 2 Durchgängen 1:1. Entscheiden sollte also der alles entscheidende dritte Durchgang.

Mike Hartmann
Mike Hartmann

Nemeth sowie auch Aranda verpatzten den Start und fanden sich zunächst am Ende des Feldes wieder. Hartmann hatte somit eigentlich die besten Karten und war bei der ersten Zieldurchfahrt zunächst in Führung. Aranda lieferte aber ein wahres Feuerwerk ab und fuhr unglaublich durch das Feld. Im zweiten Umlauf hatte er Hartmann ein und machte mit den Heidenheimer kurzen Prozess. Nemeth kämpfte sich ebenfalls durchs Feld, sein Rückstand war aber zu groß um Aranda noch anzugreifen.

Aranda holte somit den Tagessieg vor Nemeth und Hartmann.

Die heutige zweite Tageswertung ging erneut an Aranda. Kornel Nemeth war nicht mehr am Start, womit Hartmann Platz 2 vor den Meister des letzten Jahres Robert Scharl holte.

Die beiden Tage von Augsburg waren ein erfolgreiches Event. Am Samstag kämpften 55 Fahrer in 4 Klassen um die Tagessiege. Der Sonntag hatte ein ähnliches Fahrerfeld zu bieten.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Greg Aranda
Greg Aranda

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X