Eines der engsten Endurocuprennen in der Geschichte, erlebten die Fahrer und Fans in Meltewitz. Die beiden Hauptdarsteller waren im Steinbruch Dornreichenbach diesmal der Tabellenführer Patrick Strelow und Gastfahrer Daniel Hänel.

Die beiden Sachsen lieferten sich schon optisch ein enges Duell in jeder der 8 zu fahrenden Sonderprüfungen. Die Auflösung bleibt aber aufgrund des fehlenden Onlinetimings bis zur Siegerehrung spannend. Der Yamaha Pilot Strelow hatte nach 38 Minuten und 37 Sekunden Wertungszeit genau 1 winzige Sekunde Vorsprung vor Daniel Hänel. Mit Respektabstand auf Platz 3 platzierte sich Daniel Beck in der Sportfahrerklasse.

Daniel Hänel

Daniel Hänel

Auch in der ENDURO 3 wurde eng gefightet. Sieger dort wurde Richard Heinicke vor David Schmid. Sascha Kumant wurde in der größten Hubraumklasse des Endurocups nach mehrwöchiger Rennpause auf Platz 3 gewertet.

Alle weiteren Klassenergebnisse gibt es in Kürze auf www.endurocup.de .

Auch die Fahrer der 3h Enduroserie hatten in Meltewitz ihren großen Auftritt. Erstmals in der Geschichte des Cups durften sie zweimal an einen Wochenende an den Start gehen. Der erste Lauf fand am Samstag nach den 4h Rennen statt und der zweite wie bei allen anderen Rennen auch am Sonntag Vormittag.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Fotoanfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden.