Startseite » Endurocup: Zweiter Endurocup Lauf geht an Strelow
Enduro Regional

Endurocup: Zweiter Endurocup Lauf geht an Strelow

Strelow

Der zweite Lauf des Endurocups 2016 ist gleichzeitig die zweite Auflage der Serie auf dem Wieselgelände in Flöha. Nach der guten Premiere im Vorjahr konnten sich die Endurocup Organisatoren und die Veranstalter des Enduro Team Wiesel um Dirk Rydzewski schnell einigen.

Wie schon Döbritz wurde das Feld auch zur zweiten Veranstaltung in 2 Läufe aufgeteilt. Diesmal kehrte man aber den Zeitplan um, was bedeutete das die Sportfahrer und Teams diesmal ab 9.00 Uhr als erstes auf die Strecke gingen. Die Einsteiger und Senioren bekamen dafür am Nachmittag ab 14.00 Uhr fast schon Sommerwetter geboten.

Floeha2

Gut besetzt war erneut die Sportfahrerklasse, einzig Eddie Findling muss nach einer Kollision mit einen anderen Teilnehmer beim GCC Auftakt in Walldorf mit 2 angebrochenen Rippen noch pausieren. Tim Apolle fehlte wegen anderer Verpflichtungen. Als Gaststarter war dafür Leo Blaack aus Norddeutschland angereist.

Festgesetzt wurden auf der puren Endurostrecke 11 Runden. Die 4h Renndistanz war dafür gut ausreichend, zu leicht sollte es aber dennoch keinen geworden sein. Die Enduroprüfung hatte eine durchschnittliche Fahrzeit von 5 Minuten.

Floeha3

In der Sportfahrerklasse war Patrick Strelow der schnellste. Die Rückkehr auf die 250 4 Takt Husqvarna scheint den Limbach-Oberfrohnaer gut bekommen zu sein. Platz 2 ging an Leo Blaack.

Ergebnis Lauf 1
Ergebnis Lauf 2

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet

Ähnliche Beiträge

Endurocup (ECHT): 15. Saison startet mit Verspätung

Marko Barthel

Endurocup: Final Countdown für das Finale Furioso

Denis Guenther

Endurocup: Video Drmoul

Denis Guenther
X