-Anzeige-

Das Team von enduroXevents und der MC Augsburg gelten in der Szene längst als erfolgreiche Ausrichter von gelungenen Endurocross-Veranstaltungen der Spitzenklasse. Top-Stars wie Greg Aranda, Marcus Kehr, Kornel Nemeth oder Mike Hartmann gaben sich im Enduropark schon die Ehre und sorgten für staunende Gesichter bei den Zuschauern.

Jetzt legt Deutschlands wohl erfolgreichster Motorsport-Club mit Hilfe von Günter und Dominique Essig noch eine Schippe nach: Für das Jahr 2016 wurde gemeinsam mit dem ADAC Südbayern das Pilotprojekt „Clubsport-SuperEnduro“ geschaffen – und damit die bisherige Lücke zwischen freien Veranstaltungen und FIM-Spitzensport geschlossen.

Nach den erfolgreichen Läufen zum enduroXcup 2014 und 2015 in der Fuggerstadt folgt nun die Neuauflage als „1. Augsburger ADAC SuperEnduro“. Diesmal jedoch als Ein-Tages-Veranstaltung am Sonntag, den 31.07.2016. Für die Teilnehmer bleibt weitgehend alles beim Alten, schließlich wird die Veranstaltung nach wie vor zum enduroXcup gewertet und stellt gleichzeitig das Finale des „Triple Crown 2016“ dar.

Gewinnen konnte letztes Jahr der französische Motocross-Profi Greg Aranda, der heuer leider verletzungsbedingt ausfällt. Sein Team kündigte aber bereits hochkarätige Ersatzfahrer auf der Sturm-Kawasaki an. Außerdem haben Größen wie Kornel Nemeth oder der derzeitige Tabellenführer Mike Hartmann Ihre Teilnahme angekündigt. Es erwartet den Zuschauer also wieder spannendste Renn-Action.

Alle Infos für Zuschauer und der Link zur Nennung immer aktuell auf: www.mc-augsburg.de

Foto: DG Design / Denis Günther