Startseite » Erzbergrodeo 2016: Rocket Ride geht an Florian Salbrechter
Enduro Extreme

Erzbergrodeo 2016: Rocket Ride geht an Florian Salbrechter

 

The Peak is the Limit – lautet das Sprichwort beim ersten Side Event am Erzberg. Das Steilhangrennen bildet den Auftakt in Sachen Racing am Iron Giant. Das stets völlig ausgebuchte Event ist besonders für die Zuschauer ein erstes Highlight. Den spektakulären Fight um jeden Höhenmeter am 4-teiligen Steilhang konnte in diesem Jahr nicht der österreichische Titelverteidiger Ossi Reisinger gewinnen, sondern sein Landsmann Florian Salbrechter.

Ossi Reisinger - konnte seinen Titel nicht verteidigen
Ossi Reisinger – konnte seinen Titel nicht verteidigen

Er setzte sich gegen über 300 Fahrer durch und qualifizierte zunächst für das abendliche Superfinale, in welchem die Top-48 Fahrer gegeneinander antreten. Gefahren wurde, wie immer, in Gruppen zu je 6 Fahrern von denen die jeweils 3 schnellsten eine Runde weiter kommen. Am Ende folgte der Showdown um den Kärcher-Rocket-Ride-Champion zu ermitteln.

Morgen ab 8.00 Uhr wird es dann zum ersten Mal ernst, wenn die 1800 Fahrer den Prolog unter die Stollen nehmen.

Ähnliche Beiträge

Erzbergrodeo 2016: Paul Bolton Sieger des ersten Prologtages

jP

Erzbergrodeo 2016: Es ist angerichtet

jP

Extremenduro: Die Elite des Xtreme Endurosports am Start des Erzbergrodeo XXII!

Denis Guenther
X