Startseite » Extremenduro: Billy Bolt holt sich die Pole fürs Beach Race
Enduro Extreme

Extremenduro: Billy Bolt holt sich die Pole fürs Beach Race

Obwohl es bereits am gestrigen Tag immer mehr über Kemer zuzog hatte keiner damit gerechnet, das es pünktlich zum Qualifying über dem Strand von Kemer kräftig zu regnen beginnt. Riesige Tropfen sorgten für eine Verzögerung des Starts, da man keinen zumuten wollte im strömenden Regen auf dem anspruchsvollen Parcour zu starten.

Als es dann endlich nachgelassen hatte legte Wade Young die erste Bestzeit hin. Billy Bolt profitierte aber von seinen Trial Skills und setzte sich dann doch an die Spitze. Manuel Lettenbichler wurde auf Platz 2 bester Deutscher Fahrer. Oldstar Andreas Lettenbichler wurde dritter und Marcel Teucher als drittbester Deutscher auf Rang 14 gewertet.

Fotos: DG Design / Denis Guenther

Ergebnisse

s2s16_2

Ähnliche Beiträge

Red Bull Sea to Sky: 26 Minuten Highlights auf Red Bull TV

Denis Guenther

Red Bull Sea to Sky: „Richtig harte Arbeit!“ – Leon Hentschel ist bester Deutscher beim Red Bull Sea to Sky 2017!

Denis Guenther

Red Bull Sea to Sky: Wir möchten uns im Namen aller Fahrer kurz bei der gesamten Organisation eines der schönsten Rennen der Welt bedanken

Denis Guenther
X