Die Siegesserie von Oldie Graham Jarvis geht weiter. Nach über 7 Stunden Fahrzeit setzte er sich in Südfrankreich gegen die beiden Sherco Piloten Mario Roman und Wade Young durch.

Für Young war es der erste Start nach seiner Verletzung beim RedBull Sea to Sky im letzten Oktober. Roman holte derweil sein erstes Podium für die Marke Sherco und dies gleich in der Heimat der Französischen Marke. Für die Spitze standen 3 Runden auf dem Programm, in jedem Durchgang wurden neue Schwierigkeiten hinzugefügt so dass die letzte Runde nach Einbruch der Dunkelheit zur schwierigsten wurde.
Zu diesem Zeitpunkt war Jonny Walker bereits außerhalb jeder Siegchance, denn er hatte sich in der zweiten Runde an einem Abzweig verfahren und verlor dadurch soviel Zeit das es nur zu Platz 4 reichte. Auch sein Teamkollege im KTM Factory Team Alfredo Gomez schied nach einem Defekt vorzeitig aus. Der Spanier hatte am Samstag noch den Prolog in der Altstadt von Ales gewonnen.

Billy Bolt hatte mit Platz 5 einen respektablen Einstand im Rockstar Husqvarna Factory Team.

Foto: Future7Media Robert Lynn