Für Wade Young und Mario Roman war der Start in die Saison sehr anstrengend.

Nach dem Ales’Trem, gewonnen von Mario und dem Podium von Wade, starteten sie das Bassella Xtreme Rennen in Spanien, wo Wade trotz eines Sturzes den vierten Platz belegte.

Ihr nächster Halt war am vergangenen Wochenende in Il Ciocco, Italien, wo sie das unvergleichliche Hell’s Gate fuhren.

Im Enduro-Auswahlrennen konnten die Sherco-Fahrer ihre Positionen vorne halten. Im Hell’s Gate dürfen nur die ersten 30 Finisher des Enduro-Rennens zum Nachmittagsrennen fahren. Mario wurde Zweiter und Wade wurde Dritter. Dies gab ihnen gute Startpositionen für das „Main Event“ am Abend.

Genau wie im Ales’trem wartete Mario auf seine Chance, aber er erhöhte seine Geschwindigkeit während der Stunden … gegen Ende des Rennens übernahm er die Kontrolle und hielt sie bis zur Karierten Flagge und gewann sein erstes Hell’s Gate !!

Dies ist der zweite Sieg für Sherco hier beim Hell’sGate, seit wir vor drei Jahren zu Xtreme zurückgekehrt sind,  gewann Wade Young 2016.

Graham Jarvis wurde mit seiner 250 4T Husqvarna zweiter vor Travis Teasdale aus Südafrika.

-Anzeige-