Diverse NIGHT of the JUMPs Krakau 2017

Vierter FMX WM Contest des Jahres mit drei Weltmeistern und FMB World Tour Dirt Jump Contest

Am Samstag, den 25. März 2017 landen die FMX Sportler der NIGHT of the JUMPs zum vierten Contest der FIM Freestyle MX World Championship in Krakau. 20 WM-Punkte sind beim polnischen Grand Prix in der Tauron Arena zu ergattern.

Mit dabei ist natürlich der Titelverteidiger Maikel Melero, der die Gesamtwertung mit 56 Punkten bereits wieder anführt. Der Spanier hat die WM in den letzten drei Jahren dominiert und das Publikum mit spektakulären Tricks wie der Melero Roll, dem Nac Flair oder dem Doublegrab Flip im Sturm erobert. Mit David Rinaldo (FRA, 2013) und Libor Podmol (CZE, 2010) gehen zwei ehemalige World Champions an den Start, die endlich ihren zweiten WM-Titel holen wollen. Sie werden in Polen alles daran setzen, Melero vom Thron zu stoßen. Zumindest Podmol ist das in diesem Jahr schon am zweiten Tag der NIGHT of the JUMPs Berlin gelungen.

Contest in der Tauron Arena

Für den Contest in der Tauron Arena darf natürlich der bekannteste und erfolgreichste Lokalmatador – Marcin Lukaszczyk – nicht fehlen. Er hofft mit der Unterstützung seiner Landsleute endlich ein NIGHT of the JUMPs Finale zu erreichen.

Der Deutsche Luc Ackermann, Vize-Europameister der NIGHT of the JUMPs 2015, kehrt nach sechs Monaten Verletzungspause zurück auf den NIGHT of the JUMPs Track. Sein erklärtes Ziel ist ein Power-Comeback mit vielen Punkten.

Pat Bowden, aktuell auf dem vierten Platz im WM-Ranking, will in Krakau wieder in die Top 3 der Gesamtwertung vorstoßen. Dafür hat der Australier an neuen Tricks gearbeitet, die er beim polnischen Grand Prix zeigen möchte. Doch auch der zweite Tscheche im Fahrerfeld, Petr Pilat will viele Punkte holen, um sein Ziel WM-Podest 2017 zu festigen.

Marc Pinyol aus Spanien fällt nach einem Trainingssturz mit gebrochener Hand aus. Dafür rückt sein Landsmann Dany Torres nach, der in Berlin ein beeindruckendes Comeback in der NIGHT of the JUMPs feierte.

Dany Torres

Brice Izzo aus Frankreich, der Italiener Leonardo Fini und der Jüngere der beiden Podmol Brüder, Filip komplettieren das Fahrerfeld der NIGHT of the JUMPs Krakau. Massimo Bianconcini aus Italien geht zusätzlich im Maxxis Highest Air und Best Whip Contest an den Start.

Als besonderes Highlight können sich die Zuschauer in der Tauron Arena noch auf die FMB World Tour freuen. 20 Freeride Mountain Bike Sportler absolvieren bei der “Diverse Night of the Jumps” einen Dirt Jump Contest. Es ist das erste Bronze Event des Jahres für die Fahrrad-Artisten. Weitere Informationen zur FMB World Tour gibt es unter www.fmbworldtour.com.

Für alle, die die NIGHT of the JUMPs in Krakau nicht live erleben können, gibt es am Samstag ab 20.45 Uhr den Livestream vom Finale auf:
http://nightofthejumps.com/live/

Diverse NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship
(4. WM-Wettbewerb)
25. März 2017
Tauron Arena
Krakau / Polen

Fahrerfeld:
Maikel Melero (ESP)
David Rinaldo (FRA)
Libor Podmol (CZE)
Petr Pilat (CZE)
Luc Ackermann (GER)
Leonardo Fini (ITA)
Brice Izzo (FRA)
Pat Bowden (AUS)
Filip Podmol (CZE)
Marcin Lukaszczyk (POL)
Dany Torres (ESP)
+ Massimo Bianconcini (ITA) für die Sidecontests
+ 20 Fahrradfahrer für den FMB World Tour Contest

Videolink NIGHT of the JUMPs Krakau Livestream Trailer: