-Anzeige-
Max Freund gewinnt die Schlammschlacht in Schefflenz

Max Freund gewinnt die Schlammschlacht in Schefflenz

Max Freund fährt mit seiner Can-Am DS 450 X mx zum Sieg beim 6. GCC-Lauf

Hilden, 16.09.2013: Mehr Krimi geht nicht – Max Freund hat in Schefflenz wieder einmal
eindrucksvoll gezeigt, wozu er und sein Quad in der Lage sind. Bei der Schlammschlacht
in Schefflenz erkämpfte Freund den Sieg unter schlechtesten Wetterbedingungen. Dabei
hatten nicht nur die Fahrer und Zuschauer Probleme mit den äußeren Umständen,
sondern auch die Technik des Veranstalters.

Am Samstag war das Wetter in Schefflenz noch in Ordnung. In der Nacht setzte
monsunartiger Dauerregen ein. Die Folge war ein komplett aufgeweichter und ex­trem
matschiger Boden auf der Strecke.
Eine Optimallinie in den Schlamm zu fahren oder eine zu erkennen war unmöglich. Das
spielte Max Freund in die Karten: Denn schon letztes Jahr krönte der Can-Am-Werksfahrer
seine Saison mit einem Sieg und dem vorzeitigen Titelgewinn in Schefflenz. Er kennt
die Strecke sehr gut und legte auch diesmal im Fast-Blind-Flug eine großartige
Performance hin.

Vom Platz drei aus schaute sich Max Freund auf seiner 2013er Can-Am DS 450 X mx den
Fight von Sandy Schulze und Richard Zimmermann an. Nach 20 Minuten überholte er dann
den Zweitplatzierten. Doch plötzlich wurden seine Rundenzeiten immer langsamer.
Der Schlamm auf den Helmen hatte die Transponder zur Zeitnahme gestört und deshalb
die Rundenzeiten falsch gemessen. Was letztlich zu heftigen Diskussionen bei der
Siegerbestimmung führte. Am Ende zeigte Sandy Schulze wahren Sportsgeist und
bestätigte, dass Max Freund als Erster im Ziel war und alle Runden regelkonform
beendet hatte.

„Ein Rennen wie an diesem Wochenende erlebt man nicht häufig. Tiefer Matsch
erschwerte nicht nur die Fahrzeugkontrolle, sondern behinderte zusätzlich auch
die Sicht. Trotzdem konnte ich anständig performen, da mir die Strecke sehr
liegt und ich sie gut kenne. Ich war schwer beeindruckt, wie schnell und zu-
verlässig sich meine 2013er Can-Am DS 450 X mx durch den Matsch gearbeitet hat“,
freut sich Can-Am Germany Fahrer Max Freund.

Durch den 1. Platz in Schefflenz führt Freund die GCC-Gesamtwertung an.

Am 05.10. und 06.10. fahren die ATV und Quads in Bühlertal beim vorletzten GCC-Lauf.

Über Bombardier Recreational Products:
Bombardier Recreational Products Inc. (BRP®), ein privat geführtes Unternehmen,
ist Marktführer im Design, der Entwicklung, der Herstellung, des Vertriebs und
der Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen. Sein Marken-Portfolio
beinhaltet Ski-Doo™ und Lynx™ Motorschlitten, Sea-Doo™ Jetboote, Johnson™ und
Evinrude™ Außenbordmotoren, Direkteinspritzungstechnologien wie E-TEC™,
Can-Am ATVs, Side-by-Side-Fahrzeuge und Roadster, Rotax™ Motoren und Karts.

Quelle: BRB Germany