Motocross

HISTORISCHES MOTOCROSS WOCHENENDE FÜR KTM

Beim neunten Saisonrennen der US Motocross Serie sorgten die Red Bull KTM Werksfahrer Ryan Dungey und Marvin Musquin für ein historisches Ergebnis. Am Samstag gewannen sowohl Dungey als auch Musquin jeweils beide Läufe in der 450MX und 250MX Klasse. In Europa feierte Jordi Tixier am Sonntag beim Motocross Grand Prix im tschechischen Loket den ersten MX2 Sieg seiner Karriere.

 

91333_Dungey-Washougal2014-Cudby-042_2976
Ryan Dungey feiert perfektes Ergebnis in Washougal

US 450MX

Nach seiner Podiumsplatzierung beim Heimrennen in Millville, Minnesota, qualifizierte sich Ryan Dungey in Washougal für die Pole und zeigte zwei starke Rennen, die er jeweils von der ersten Runde bis zur Zielflagge dominierte. Dungey: „Nach dem Rennen letzte Woche war ich an einem Punkt, an dem es mich nur noch geärgert hat, dass ich diese Saison nicht mein volles Potenzial abrufen kann. So hart zu arbeiten und nicht zu gewinnen, ist schwer zu akzeptieren. Ich wollte dieses Wochenende meine beste Leistung zeigen und ich denke, das ist mir gelungen. Heute hat einfach alles zusammengepasst und ich bin froh in der Meisterschaft zehn Punkte auf Kenny gutgemacht zu haben.” Die Red Bull KTM Teamkollegen belegen mit ihren KTM 450 SX-Fs bei noch drei zu fahrenden Rennen weiterhin die Plätze 1 und 2 in der 450MX Meisterschaft, nur 14 Punkte voneinander getrennt.

Ergebnis 450MX Class Washougal:
1. Ryan Dungey (USA), KTM (1-1)
2. Eli Tomac (USA), Honda (2-2)
3. Ken Roczen (USA), KTM (3-3)
4. Brett Metcalfe (USA), Kawasaki (5-4)
5. Andrew Short (USA), KTM (6-5)

Meisterschaftsstand 450MX Class nach 9 von 12 Rennen:
1. Roczen, 407 Punkte
2. Dungey, 393
3. Trey Canard (USA), Honda, 330
4. Metcalfe, 256
5. James Stewart (USA), Suzuki, 226

91366_Musquin-Washougal2014-Cudby-023_2976
Musquin mit zwei Laufsiegen zum ersten Saisonsieg

US 250MX

Abgerundet wurde der perfekte Tag für das Red Bull KTM Werksteam durch Marvin Musquin, der nach einer langen Verletzungspause beide Läufe der 250MX Klasse für sich entscheiden konnte und KTM damit ein historisches Ergebnis bescherte. Musquin: „Es war schwierig, das Jahr mit einer Verletzung zu beginnen, aber jedes Wochenende bin ich ein bisschen stärker geworden. Im Laufe der Saison bin ich immer besser in Form gekommen und ich freue mich über diesen Fortschritt und besonders über den Sieg heute.“ Angesprochen auf seine Leistung auf der KTM 250 SX-F und auf die seines Teamkollegen Ryan Dungey in der 450MX Klasse sagte Musquin: „Ich bin so glücklich, dass ich KTM helfen konnte diesen besonderen Tag mit Siegen in allen Läufen perfekt zu machen. Das ist das beste Motocross-Rennen in der Geschichte unseres Teams und ich bin sehr stolz ein Teil davon zu sein.“ Durch seinen Sieg ist Musquin nun Vierter in der Meisterschaft.

Ergebnis 250MX Class Washougal:
1. Marvin Musquin (FRA), KTM (1-1)
2. Blake Baggett (USA), Kawasaki (5-2)
3. Jeremy Martin (USA), Yamaha (4-4)
4. Cooper Webb (USA), Yamaha (3-5)
5. Justin Bogle (USA), Honda (7-3)

Meisterschaftsstand 250MX Class nach 9 von 12 Rennen:
1. Martin, 377 Punkte
2. Webb, 334
3. Baggett, 323
4. Musquin, 281
5. Bogle, 274

Nächstes Rennen: 9. August 2014 – Unadilla, New Berlin, NY

91475_Tixier_MXGP_2014_R14_RX_4716_1024
Erster GP-Sieg in Loket für Jordi Tixier in der MX2

MX2

Auf der anderen Seite des Atlantiks, beim 14. Rennen der FIM World Motocross Championship im tschechischen Loket, dominierte das Red Bull KTM Werksteam einmal mehr die MX2 Klasse, trotz der Abwesenheit von Jeffrey Herlings, der sich vor einer Woche eine Verletzung am Oberschenkel zuzog. Auf seiner KTM 250 SX-F sicherte sich sein französischer Teamkollege Jordi Tixier im ersten Lauf seinen ersten MX2 Karrieresieg mit acht Sekunden Vorsprung und verfehlte das Podium in einem hartumkämpften zweiten Lauf mit Platz 4 nur knapp. Bei noch drei ausstehenden Rennen führt Herlings weiterhin mit 102 Punkten vor Tixier.

Ergebnis MX2 Loket:

1. Jordi Tixier (FRA), KTM (1-4)
2. Valentin Guillod (SUI), KTM (3-3)
3. Christophe Charlier (FRA), Yamaha (7-1)
4. Romain Febvre (FRA), Husqvarna (2-6)
5. Jose Butron (ESP), KTM (5-5)
DNS, Jeffrey Herlings (NED), KTM

Meisterschaftsstand MX2 nach 14 von 17 Rennen
1. Herlings, 594 Punkte
2. Tixier, 492
3. Febvre, 453
4. Dylan Ferrandis (FRA), Kawasaki, 425
5. Tim Gajser (SLO), Honda, 420

Nächstes Rennen: 3. August 2014 – Lommel, Belgien

Quelle: KTM

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X