Motocross

Ken Roczen schnuppert Titelluft

Foto: Youthstream

Red Bull Teka KTM Werkspilot Ken Roczen fuhr beim Großen Preis von Großbritannien der Konkurrenz auf und davon und eilt nun seinen ersten MX2-WM Titel entgegen. Schon im Qualifikationsrennen zeigte er mit einem Start-Ziel-Sieg das er momentan der schnellste MX2 Pilot ist und er sich damit seine zehnte Pole­po­si­tion in dieser Saison sicherte.

Der junge Thüringer konnte im ersten Wertungsrennen den Start für sich verbuchen und führte das Rennen nach belieben an. Roczen kam die technisch anspruchsvolle Strecke sehr entgegen und baute seinen Vorsprung bis auf 15 Sekunden aus. Spannend wurde es dann um Rang zwei wobei sich die KTM Piloten Joel Roelants, Jeremy Van Horebeek und Jeffrey Herlings nichts schenkten doch Gautier Paulin und Tommy Searle hatten noch ein Wörtchen mitzureden und drängten sich zwischen das orangene Trio.
Joel Roelants zeigte an diesen Renntag eine tolle Performance doch leider konnte er den Druck nicht standhalten und musste Tommy Searle der von seinen Landsleuten wahnsinnig gepusht wurde passieren lassen.

Im zweiten MX2-Rennen war es wieder Ken Roczen der als Führender in die erste Kurve einbog gefolgt von Teamkollege Jeffrey Herlings und CLS-Kawasaki-Pilot Tommy Searle. Roczen setzte sich im Laufe des Rennen wieder von seinen Verfolgern ab und fuhr ein perfektes Rennen. Für kurze Zeit stockte den Zuschauern der Atem, Roczen war in einer Kurve kurz „out off Control“, Ken ließ das aber eher kalt und fuhr ohne Probleme seinem zweiten Laufsieg entgegen.
Jeffrey Herlings sah wie der sichere Zweitplatzierte aus doch den jungen Holländer unterlief ein kleines Missgeschick und verlor dadurch seinen Podiumsplatz an Gautier Paulin. Bis kurz vor Schluss fuhr Valentien Teillet ein perfektes Rennen in den Top 5 musste aber aufgrund technischer Probleme das Rennen vorzeitig beenden.

Ken Roczen konnte am Ende des Tages seinen achten GP-Sieg feiern welches von Tommy Searle und Gautier Paulin komplettiert wurde. Nun führt „Kenny“ mit 590 Zählern und 43 Punkten weiter vor Jeffrey Herlings und ist den ersten Titel greifbar nah. Im Baden-Württembergischen Gaildorf könnte Roczen alles klar machen jedoch müsste er mit sieben Punkte Vorsprung vor Herlings das Rennen beenden. Mit der Unterstützung der vielen deutschen Fans und der Schützenhilfe von Tommy Searle der noch Chancen auf den Vizetitel hat sollte dies machbar sein.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X