-Anzeige-

Prologstrecke

Am kommenden Wochenende steigt der Novemberpokal in Woltersdorf. Streckenabschnitte wie Stalingrad, Museumspark, Castroltest und der Extremtest unter den Windmühlen sorgten im letzten Jahr für eine Ausfallquote von über 50%.

In diesem Jahr soll es etwas anders werden. Seit vielen Jahren Mistwetter werden am Wochenende stahlender Himmel und Sonnenschein erwartet. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt nur bei 20%. Auch die Temperaturen um die 14 Grad werden für beste Bedingungen sorgen.

Laut Veranstalter soll es aber nicht einfacher werden. Der Extremtest hat einige neue Passagen bekommen und wird mit einer Prüfungslänge von ca.10 Minuten wieder einen sehr hohen Anspruch haben.

Prologstrecke

Für die Lizenzfahrer kommt außerdem ein Prolog am Samstagabend hinzu. Dort wird für die besten Fahrer sogar ein Preisgeld ausgeschüttet. Die Prologstrecke muss dann am Sonntag von allen Fahrern als Etappestück gefahren werden.

Die Creme de la Creme des Deutschen Endurosports gibt sich die Ehre, um vor den Toren Berlins am Start zu stehen. Wie im letzten Jahr sind wieder Championatssieger Marcus Kehr und Meister in der E2 Dennis Schröter am Start. Auch Nick Emmrich, Jörg Haustein, Christian Brockel, Edward Hübner und Arne Weidemann, um nur einige zu nennen, werden sich das Spitzenevent nicht entgehen lassen.

Die genaue Startliste könnt ihr unter www.mcwoltersdorf.de nachlesen.