Startseite » ÖM Sprint Challenge: Enduromasters Wimpassing Schöpf raucht an und lässt alle stehen…
Enduro National

ÖM Sprint Challenge: Enduromasters Wimpassing Schöpf raucht an und lässt alle stehen…

ÖM

Im Rahmen der Enduromasters wurde am Samstag die 2. Veranstaltung zur Enduro ÖM als Sprint Challenge in Wimpassing durchgeführt, bei der es galt 5 Sprints (Runden) auf Zeit zu absolvieren
Bereits beim Auftakt zur Enduro ÖM in St. Peter ließ es der amtierende Staatsmeister Bernhard Schöpf mit seinem starken 2. Platz anklingen, dass auch heuer mit ihm zu rechnen ist. Im Steinbruch von Wimpassing fühlte sich der Tiroler sichtlich wohl und sprintete mit seiner werksunterstützten KTM 350 EXC-F in sehenswerter Weise um den Kurs – erster Sieg und Übernahme der Gesamtführung in der Enduro ÖM.

Tiroler Bua in seinem Element…
Steine sind wohl sein Ding, auf Steinen ist er groß geworden – das merkte alsbald die versammelte Gegnerschaft mit Aufleuchten der ersten Rundenzeiten des Tirolers. Der 25jährige KTM Walzer
Teamfahrer legte den Grundstein seines Erfolges bereits in den ersten 3 Sprints und brachte danach den Rest kontrolliert nach Hause. Teilweise legte Schöpf wahre Fabelzeiten aufs Parkett und brachte am Ende rund 1,5min. Abstand zwischen sich und seinem nächsten Verfolger in Gestalt von 9fach Enduro Europameister Werner Müller, der ebenfalls kein Mittel gegen Schöpf fand. Dahinter komplettierte der amtierende Enduromasters Champ Florian Reichinger das Podest der ersten Enduro ÖM Sprint Challenge dieses Jahres.

Bernhard Schöpf: „Ich fand heute schnell in meinem Rhythmus, konnte die ersten drei Runden voll angreifen und mein Bestes geben. Die restlichen zwei Runden fuhr ich daraufhin mehr oder weniger kontrolliert ins Ziel und konnte damit den Tag auf meine Seite bringen. Der erste Sieg in diesem Jahr fühlt sich natürlich sehr gut an und stimmt mich äußerst positiv für die nächste Runde.“

Die Podestkandidaten vom Auftakt der ÖM Thomas Hostinsky und Mario Hirschmugl konnten dieses Mal in der Entscheidung nicht ganz vorne mitmischen und mussten sich mit den Plätzen 6 und 7 zufrieden geben. Dazwischen klassierten sich Matthias Wibmer und Michael Feichtinger und halten damit ebenfalls den Kontakt zur Spitze, die mit diesem Rennen an Bernhard Schöpf geht, der damit die Tabellenführung in der laufenden Enduro ÖM übernimmt.

Als nächstes steht Anfang Mai das Rennen am Red Bull Ring im Rahmen der Enduro Trophy auf der Liste. Wie bereits beim Auftakt der Enduro ÖM geht es hier dann wieder über die zweistündige Distanz zusammen mit den Klassen E2 und E3, was für jede Menge Verkehr auf der Strecke sorgen wird.

Neues Rennen, neues Spiel und die Karten werden wieder neu gemischt – für Spannung ist gesorgt…!!
Infos Enduromasters – Enduro Trophy – Enduro ÖM:
https://www.enduromasters.at/em
https://www.enduro-trophy.at
https://www.osk.or.at/index.php?navid=6_0&__wizardStep=Motorrad_167_785

Text: Bernhard Walch
Foto: Thomas Schaber/Sepa.Media

Ähnliche Beiträge

Enduro-ÖM: Alte Bekannte und neue Namen in St. Peter am Kammersberg

Denis Guenther

Enduro ÖM: Schöpf siegt bei der Schlammschlacht im Lachtal

Marko Barthel

Enduro-ÖM: Dritter Sieg im dritten Lauf für Bernhard Schöpf

Denis Guenther
X