Enduro Extreme Interviews

Red Bull Romaniacs 2016: Interview mit Marco Waldmann

Waldmann

Das nächste große Highlight im Extremendurozirkus werden die RedBull Romaniacs sein. Vom 12.-16.07.2016 findet in Sibiu die zwölfte Ausgabe statt.
Wir haben uns im Vorfeld einmal bei den einigen Deutschen Fahrern umgehört und präsentieren euch in den nächsten Tagen die Stimmen der Fahrer.

Als zweiter Fahrer hat uns Marco Waldmann über seine Romaniacs Pläne 2016 informiert.

Der wievielte Start ist es für dich bei den Romaniacs und mit welchen Erwartungen gehst du ins Rennen, speziell was dich in Sibiu erwarten wird ?

Für mich ist es der dritte Start in der Silberklasse. Nachdem ich mir 2014 am ersten Fahrtag die Rippe gebrochen habe wollte ich 2015 das Ding finishen. Leider wurde daraus 2015 nichts. Nachdem Ausfall des Navis erreichte ich am ersten Fahrtag nichtmal den Checkpoint. Am zweiten Fahrtag gab ich eigentlich alles, jedoch war ich kurz vor Schluss über die Zeit, somit disqualifiziert. Es hatte ziemlich viele in der Silberklasse erwischt, deshalb wurde auch die Runde der Disqualifizierten nicht langweilig. Ich erwarte auch dieses Jahr ähnlich harte Bedingungen, da sich alles rund um Sibiu abspielt und einfach die etwas entspannten Verbindungsetappen fehlen.


Hast du bereits einige Erfolge bei Extremenduros oder wird es bei den Romaniacs dein erster Start in der Hard Enduro Scene sein ?

Ich war schon am Erzberg und Getzenrodeo, leider ohne große Erfolge. Die Teilnahme ist wichtig und wie man so schön sagt: „Der Weg ist das Ziel.“

Die langen Renndistanzen bei den Romaniacs fordern die Kondition besonders. Hast du dich speziell auf das Rennen vorbereitet ? 

Nicht speziell, ich fahre halt jede Woche ein paar Stunden Motorrad und das nicht unbedingt auf Feldwegen. Beruflich treibe ich mich auf Windkraftanlagen herum, da habe ich öfters mal die Leiter statt dem Fahrstuhl gewählt.


Du wirst in der Silber Klasse antreten. Wer denkst du wird in dieser Klasse besonders stark sein? Was sind deine eigene Ziele für das Rennen..
Auf jeden Fall in Silber. Die meisten die dort starten sind gute Fahrer. Die Neuseeländer sind auf jeden Fall weit vorn einzuordnen. Mein Ziel ist das Ziel.


Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg bei den RedBull Romaniacs 2016.


Weitere Infos zu den Romaniacs gibt es unter www.redbullromaniacs.com.


Foto: Anton Anestiev

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen