In Langensteinbach wurde heute die zweite Saisonhälfte im Sächsischen Offroadcup eingeläutet. In keiner Klasse gibt es bisher eine Vorentscheidung im Titelkampf und alles ist noch offen.

Im ersten Lauf der Hobbyfahrer präsentierte sich die Strecke noch sehr schlammig und naß. Dies änderte sich dann in Lauf 2 und die Profis sowie Sportfahrer hatten beste Bedingungen. Dennoch gilt die Strecke bei den Fahrern als nicht sehr beliebt. Der Materialverschleiß ist aufgrund des steinig sandigen Bodens enorm.

Lauf 1

Klasse 4

Zweiter Start und zweiter Sieg für Dag Kohlhause bei den Rookies. Er machte mit seiner Leistung damit auch mächtig Boden gut in der Tabelle und dürfte wenn er weiter von Sieg zu Sieg eilt noch ganz vorne im Meisterschaftskampf eingreifen können. Derzeit führt noch Markus Fleischer vor Sebastian Steinbrecher die auch beide hinter Kohlhause aufs Podest steigen konnten.

1. Dag Kohlhause
2. Markus Fleischer
3. Sebastian Steinbrecher
4. Kay Böhme
5. Roberto Groß

Klasse 5

Endlich der erste Sieg für Sven Gädtke bei den Einsteigern. nach 4  zweiten Plätzen in Folge konnte er in Langensteinbach nun endlich seinen ersten Saisonsieg feiern. Da Frederik Rößler nach seinen Start gestern bei der East Enduro Challenge garnicht am Start war konnte Gädtke damit auch die Tabellenführung übernehmen.

1. Sven Gädtke
2. Daniel Springer
3. Daniel Rühle
4. Christian Clauß
5. Kai Kramer

Klasse 6 Senioren

Dirk Schumann

Dirk Schumann eilt weiter von Sieg zu Sieg. Pedro Müller tut es ihm aber gleich und wurde erneut zweiter. Dadurch kann sich Schumann an der Spitze nicht ausruhen denn bei einen Ausfall ist Müller sofort in der Tabelle vorbei.

Zu Beginn der Saison hatte auch Matthias Schuster noch um Siege mitgekämpft. Heute erhielten wir die Information das er nach seinen Beinbruch weiterhin im Krankenhaus behandelt wird. Seit 9 Wochen ist der sympathische Krumhermersdorfer nun schon an sein Krankenbett angewießen.

1. Dirk Schumann
2. Pedro Müller
3. Ulf Klebe
4. Peter Stöckel
5. Pierre Baumann

Klasse 7 Hobby Team

Zum zweitenmal in dieser Saison waren Geißler / Zschunke am Start. Für die beiden reichte es auch gleich zum zweiten Sieg. Mit Platz 3 mußten sich heute Bräunig / Klotz zufrieden geben. Sie verloren damit 3 Punkte auf Warne / Petzold die den beiden Marienbergern nun auf 1 Punkt nahe gekommen sind.

1. Geißler / Zschunke
2. Warne / Petzold
3. Bräunig / Klotz
4. Kugler / Polster
5. Bauer / Lindner

Lauf 2

Thomas Süß

Klasse 1

Neuer Tabellenführer in der PRO Klasse ist Patrick Müller. Beim Sieg von Thomas Süß konnte er mit Platz 2 die nötigen Punkte auf den bisherigen führenden Nick Schuffenhauer gut machen der heute nur fünfter wurde.

1. Thomas Süß
2. Patrick Müller
3. Denis Brauße
4. Lukas Fröhner
5. Nick Schuffenhauer

Klasse 2

Sören Vollhardt war nach seinen Auftritt beim Auftakt heute zum zweitenmal im SOC aktiv. Anders als in Kemmlitz wo er vorzeitig die Segel streichen mußte konnte der Lunzenauer heute den Sieg einfahren. Da Erik Kröber heute nicht am Start war konnte Martin Glöckner heute die Tabellenführung übernehmen.

1. Sören Vollhardt
2. Martin Glöckner
3. Tino Bauer
4. Tino Koschenz
5. Paul Weigel

Klasse 3

 

Den vierten Sieg in Folge holte heute der Grießbacher Moto TM Pilot Marc Neumann. Mit einer Top Leistung konnte er Brayn Czarnecki mit 3 Minuten auf Platz 2 verweißen.

1. Marc Neumann
2. Brayn Czarnecki
3. David Schmid
4. Thomas Macioschek
5. Etienne Ulbricht

Klasse 8 Team Pro

Edward Hübner nutzt derzeit jede Möglichkeit an einen Rennen teilzunehmen. Heute nahm er mit Gerd Pfefferkorn in der Teamklasse teil. Die beiden waren damit die großen Favoriten und setzten dies auch auf der Strecke um. Eine Runde Vorsprung konnten sie in der dreistündigen Renndistanz auf Kirbach / Feist herausfahren.

1. Hübner / Pfefferkorn
2. Kirbach / Feist
3. Knorr / Schröter
4. Hänel / Mehner
5. Gebauer / Kröher

Klasse 9 Gäste

1. Steve Hempel
2. Anton Seefer
3. Felix Kante
4. Manuel Schulz
5. Mike Albrecht

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.