Der Mann des Abends - Mike Alessi

Der Amerikaner Mike Alessi konnte die Auftaktveranstaltung zur deutschen ADAC SX Meisterschaft 2011/2012 souverän für sich entscheiden und setzt damit einen ersten Grundstein. In allen drei Rennen ging er als Sieger hervor.

Ohne große Überraschungen verliefen die ersten Wertungsrennen am gestrigen Abend. Mike Alessi gewann den ersten Vorlauf trotz eines Fahrfehlers und verwies Cyrille Coulon als auch den ehemaligen SX Champ Jason Thomas auf die Plätze. Der Kawasaki-Pfeil Pilot Florent Richier belegte Rang vier. Rang sechs ging an Steffen Leopold der sich damit direkt für das Halbfinale qualifizieren konnte. Im weiteren Verlauf sicherte sie der US-Boy Matt Georke den Sieg in Vorlauf B, hinter ihm reihten sich der Portugiese Joaquim Rodrigues (Pfeil-Kawasaki) und der Schwede Filip Thuresson (KTM) ein. Danach gab es eine kleine Überraschung in Vorlauf C, Günter Schmiedinger siegte vor dem Italiener Davide Degli Esposti und den Thüringer Daniel Siegl.

Im ersten Halbfinale siegt Alessi erneut und lies seinen Gegnern keine Chance. Zweiter wurde Florent Richier vor Jason Thomas. Ohne große Probleme zog auch Matt Georke direkt ins Final ein. Der letzte Finalplatz und damit Rang fünf ging an den Tschechen Filip Neugebauer. Das zweite Halbfinale wurde von Honda Meyer Pilot Robert Kiniry dominiert, sein Landsmann Teddy Maier überquerte die Ziellinie als zweiter. Platz drei ging an den klein gewachsenen Davide Esposti der sich einige schöne Duelle mit Daniel Siegl lieferte. Siegl hatte im Kampf um Rang drei das nachsehen und finishte als vierter vor Kawasaki Sturm Pilot Vincent Friese.

Jetzt war es an der Zeit für das Finale der Klasse SX1 über 15 Runden. Mike Alessi startete schlecht und lag zunächst auf Rang vier. Bereits nach nur zwei Runden ging der Suzuki-Pilot in Führung und holte sich den dritten Sieg im dritten Rennen. Mit mehr als 3 Sekunden überquerte er die Ziellinie vor Teddy Maier und Matt Georke. Daniel Siegl fuhr ebenfalls ein fehlerfreies Rennen und kam als vierter ins Ziel. Für den heutigen Samstag wird auch er ein heißer Kanditat für den Sieg sein. Die fünfte Position holte sich Teamkollege Florent Richier.

Die Klasse SX2 begann für den jungen deutschen Dennis Ullrich (Waldmann-Honda) recht vielversprechend. Auf Rang zwei liegend stürzte er aber dann im Waschbrett im Kampf um die Führung gegen Boris Maillard und musste dadurch das Feld von hinten aufrollen. Schnell machte er mit seinem aggressiven Fahrstil Plätze gut, doch erneut ging er zu Boden und mehr wie ein siebter Platz war am Ende nicht mehr drin. Den Sieg sicherte sich der Franzose Boris Maillard vor dem Amerikaner Kyle Georke. Der Holländer Nick Kouwenberg komplettierte das Podium. KTM Sturm-Pilot, Dominique Thury belegte den fünften Rang.

Dominique Thury, bekannt durch Style und Speed konnte im zweiten Wertunsglauf in Runde zwei die Führung übernehmen und diese bis zum Rennabbruch behaupten. Durch einen heftigen Sturz von Sullivan Jaulin musste das Rennen in Runde sieben abgebrochen werden. Somit war Thury der Sieger im zweiten Wertungslauf der Klasse SX2 vor Nick Kouwenberg und Dennis Ullirch.

In der Ta­ges­wer­tung der SX2-​Ka­te­go­rie stand Bo­ris Mail­lard, der im zwei­ten Ren­nen als Vier­ter ge­wer­tet wur­de, auf dem obers­ten Trepp­chen. Thury wurde mit seinem 5-1 Ergebnis sensationeller Zweiter vor dem Holländer Nick Kouwenberg.

Er­geb­nis­se SX1

Vor­lauf 1

1. Ales­si, Mi­ke (USA, SUZ)
2. Cou­lon, Cy­ril­le (FRA, SUZ)
3. Tho­mas, Ja­son (USA, SUZ)
4. Ri­chier, Flo­rent (FRA, KAW)
5. Neu­ge­bau­er, Fi­lip (CZE, KAW)
6. Leo­pold, Stef­fen (GER, HON)
7. Brown, Mi­ke (USA, KTM)
8. Le­fran­cois, Charles (FRA, YAM)
9. Sturm, Ro­bert (GER, KAW)
10. Dagot, Hu­go (FRA, KTM)
11. Bar­tos, Petr (CZE, KAW)
12. Ki­niry, Ro­bert (USA, HON)
DNF Rom­baut, Loic (FRA, HON)

Vor­lauf 2

1. Go­er­ke, Matt (USA, KAW)
2. Ro­d­ri­gues, Jo­a­quim (POR, KAW)
3. Thures­son, Fi­lip (SWE, KTM)
4. Frie­se, Vin­cent (USA, KAW)
5. Evans, Ben (USA, HON)
6. Ra­met­te, Tho­mas (FRA, SUZ)
7. Han­sen, Ni­co­lai (DEN, YAM)
8. Adam, Da­vid (FRA, KTM)
9. Mi­chek, Mar­tin (CZE, -)
10. Gree­dy, Ash­ley (GBR, KTM)
11. Lopes, Adri­en (FRA, HON)
12. Hicks, Ja­red (USA, KAW)
DNF Brown, Mi­ke (USA, KTM)

Vor­lauf 3

1. Schmi­din­ger, Gün­ter (AUT, HON)
2. De­g­li Es­pos­ti, Da­vi­de (ITA, SUZ)
3. Siegl, Da­ni­el (GER, KAW)
4. Mus­quin, Micka­el (FRA, HON)
5. Izoird, Fa­bi­en (FRA, SUZ)
6. Catan­za­ro, A.J. (USA, -)
7. Bertho­me, Ro­main (FRA, HON)
8. Mar­tens, Yen­tel (BEL, KTM)
9. Siebler, Co­le (USA, HON)
DNF Mai­er, Ted­dy (USA, HON)
DNF Lacey, Ti­ger (USA, SUZ)
DNF La­font, Yo­han (FRA, YAM)

Hoff­nungs­lauf 1

1. Brown, Mi­ke (USA, KTM)
2. Siebler, Co­le (USA, HON)
3. Adam, Da­vid (FRA, KTM)
4. Bertho­me, Ro­main (FRA, HON)
5. Gree­dy, Ash­ley (GBR, KTM)
6. Bar­tos, Petr (CZE, KAW)
7. Sturm, Ro­bert (GER, KAW)
8. Hicks, Ja­red (USA, KAW)

Hoff­nungs­lauf 2

1. Mai­er, Ted­dy (USA, HON)
2. Ki­niry, Ro­bert (USA, HON)
3. Le­fran­cois, Charles (FRA, YAM)
4. Han­sen, Ni­co­lai (DEN, YAM)
5. Mi­chek, Mar­tin (CZE, -)
6. La­font, Yo­han (FRA, YAM)
7. Lopes, Adri­en (FRA, HON)
8. Dagot, Hu­go (FRA, KTM)
9. Mar­tens, Yen­tel (BEL, KTM)

Halb­fi­na­le 1

1. Ales­si, Mi­ke (USA, SUZ)
2. Ri­chier, Flo­rent (FRA, KAW)
3. Tho­mas, Ja­son (USA, SUZ)
4. Go­er­ke, Matt (USA, KAW)
5. Neu­ge­bau­er, Fi­lip (CZE, KAW)
6. Cou­lon, Cy­ril­le (FRA, SUZ)
7. Evans, Ben (USA, HON)
8. Siebler, Co­le (USA, HON)
9. Brown, Mi­ke (USA, KTM)
10. Thures­son, Fi­lip (SWE, KTM)
11. Leo­pold, Stef­fen (GER, HON)

Halb­fi­na­le 2

1. Ki­niry, Ro­bert (USA, HON)
2. Mai­er, Ted­dy (USA, HON)
3. De­g­li Es­pos­ti, Da­vi­de (ITA, SUZ)
4. Siegl, Da­ni­el (GER, KAW)
5. Frie­se, Vin­cent (USA, KAW)
6. Ra­met­te, Tho­mas (FRA, SUZ)
7. Mus­quin, Micka­el (FRA, HON)
8. Ro­d­ri­gues, Jo­a­quim (POR, KAW)
DNF Catan­za­ro, A.J. (USA, KAW)
DNF Izoird, Fa­bi­en (FRA, SUZ)
DNF Schmi­din­ger, Gün­ter (AUT, HON)

Last Chan­ce Qua­li­fy­ing

1. Mus­quin, Micka­el (FRA, HON)
2. Evans, Ben (USA, HON)
3. Izoird, Fa­bi­en (FRA, SUZ)
4. Siebler, Co­le (USA, HON)
5. Thures­son, Fi­lip (SWE, KTM)
6. Brown, Mi­ke (USA, KTM)
7. Leo­pold, Stef­fen (GER, HON)
8. Schmi­din­ger, Gün­ter (AUT, HON)
9. Ro­d­ri­gues, Jo­a­quim (POR, KAW)
10. Ra­met­te, Tho­mas (FRA, SUZ)
11. Cou­lon, Cy­ril­le (FRA, SUZ)
12. Catan­za­ro, A.J. (USA, -)

Fi­na­le

1. Ales­si, Mi­ke (USA, SUZ)
2. Mai­er, Ted­dy (USA, HON)
3. Go­er­ke, Matt (USA, KAW)
4. Siegl, Da­ni­el (GER, KAW)
5. Mus­quin, Micka­el (FRA, HON)
6. Ri­chier, Flo­rent (FRA, KAW)
7. Tho­mas, Ja­son (USA, SUZ)
8. Ki­niry, Ro­bert (USA, HON)
9. Neu­ge­bau­er, Fi­lip (CZE, KAW)
10. De­g­li Es­pos­ti, Da­vi­de (ITA, SUZ)
11. Evans, Ben (USA, HON)
DNF Frie­se, Vin­cent (USA, KAW)

Er­geb­nis­se SX2

Wer­tungs­lauf 1

1. Mail­lard, Bo­ris (FRA, KAW)
2. Go­er­ke, Ky­le (USA, KAW)
3. Kou­wen­berg, Nick (NED, YAM)
4. How­ell, Aus­tin (USA, KAW)
5. Thu­ry, Do­mi­ni­que (GER, KTM)
6. Dunn, Ja­mes (GBR, KAW)
7. Ull­rich, Den­nis (GER, HON)
8. Chau­veau, Je­re­my (FRA, SUZ)
9. Bur­ger, Mor­gan (USA, HON)
10. Jau­lin, Sul­li­van (FRA, KAW)
11. Ma­cler, Lu­do­vic (FRA, YAM)
DNF Ba­tis­ta, Le­vy (FRA, KTM)

Wer­tungs­lauf 2

1. Thu­ry, Do­mi­ni­que (GER, KTM)
2. Kou­wen­berg, Nick (NED, YAM)
3. Ull­rich, Den­nis (GER, HON)
4. Mail­lard, Bo­ris (FRA, KAW)
5. Chau­veau, Je­re­my (FRA, SUZ)
6. Ma­cler, Lu­do­vic (FRA, YAM)
7. How­ell, Aus­tin (USA, KAW)
8. Bur­ger, Mor­gan (USA, HON)
DQ Go­er­ke, Ky­le (USA, KAW)
DNF Jau­lin, Sul­li­van (FRA, KAW)
DNF Dunn, Ja­mes (GBR, KAW)

Ta­ges­wer­tung

1. Mail­lard, Bo­ris (FRA, KAW), 38 Punk­te
2. Thu­ry, Do­mi­ni­que (GER, KTM), 36
3. Kou­wen­berg, Nick (NED, YAM), 36
4. Ull­rich, Den­nis (GER, HON), 25
5. How­ell, Aus­tin (USA, KAW), 22
6. Go­er­ke, Ky­le (USA, KAW), 20
7. Chau­veau, Je­re­my (FRA, SUZ), 19
8. Ma­cler, Lu­do­vic (FRA, YAM), 15
9. Bur­ger, Mor­gan (USA, HON), 15
10. Dunn, Ja­mes (GBR, KAW), 10
11. Jau­lin, Sul­li­van (FRA, KAW), 6
12. Ba­tis­ta, Le­vy (FRA, KTM), 0