Startseite » TRIUMPH kündigt den Einstieg in den Motocross- und Enduro-Rennsport an
Produkte

TRIUMPH kündigt den Einstieg in den Motocross- und Enduro-Rennsport an

TRIUMPH

TRIUMPH Motorcycles startet in ein neues Marktsegment: Die Entwicklung einer komplett neuen Palette von Motorrädern für den Motocross- und Enduro-Rennsport ist bei der britischen Traditionsmarke in vollem Gange. Diese neue Modellfamilie ergänzt das bekannte Programm der Marke und wird Offroadfans weltweit neue, spannende Optionen für Bikes mit dem technischen Know-how von TRIUMPH öffnen.

Damit verbunden ist ein weiterer Meilenstein für TRIUMPH und die Rennsportwelt im Offroadbereich, denn die Marke plant zudem ein Werksrennprogramm mit den neuen Maschinen und bekennt sich damit eindeutig zu den hochkarätigen Meisterschaften im Motocross- und Enduro-Sektor.

In Verbindung mit dem Ziel, auf Top-Niveau in den Offroad-Rennsport einzusteigen, gibt die britische Marke zudem bekannt, dass die weltweite Motocross-Legende Ricky Carmichael und der fünffache Enduro-Weltmeister Iván Cervantes die TRIUMPH-Familie als neue Mitglieder bei den Tests der Motorräder als auch bei der Vorbereitung der Renneinsätze unterstützen werden.

Eine Legende im Motocross: Ricky Carmichael unterstützt TRIUMPH beim Einstieg in den Offroad-Sport

Weitere Informationen zum Zeitplan für die Markteinführung, über die Enthüllung der Motorräder sowie zum Rennprogramm folgen in den kommenden Monaten. Gleiches gilt für Informationen über die Produktvorteile der neuen TRIUMPH MX- und Enduro-Maschinen.

“Die heutige Ankündigung markiert den Beginn eines neuen Kapitels für die Marke TRIUMPH,
und jeder bei TRIUMPH ist unglaublich begeistert, daran teilhaben zu können. Wir sind zu 100 Prozent entschlossen, in diesem herausfordernden und anspruchsvollen Wettbewerbsumfeld einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Unser Ziel ist es, einer neuen Generation von TRIUMPH-Fahrern eine erfolgreiche Motorradpalette zu bieten.”

Nick Bloor: CEO Triumph Motorcycles Ltd

„Ich freue mich sehr, nun Mitglied der TRIUMPH-Familie zu werden, und noch mehr freue ich mich, Teil des neuen Programms im Offroad-Produktsegment zu sein. Es ist eine tolle Gelegenheit für mich, diese Marke mit ihrer großen Historie zu unterstützen und ich fühle mich geehrt, Teil der Entwicklung ihrer Offroad-Motorräder zu sein. Etwas von Grund auf aufzubauen, ist etwas, das mich in diesem Stadium meiner Karriere wirklich begeistert. Mich beeindrucken die Hingabe und die Leidenschaft von TRIUMPH, ein Top-Produkt zu entwickeln. Alle mit denen ich in dieses Projekt involviert war – von den Ingenieuren über die Designer bis hin zur Forschungs- und Entwicklungsabteilung – haben extreme Leidenschaft für das gezeigt, was sie tun – das ist ein Erfolgsrezept, bei dem ich gerne mit dabei bin.

Wir alle teilen dieselbe Leidenschaft, und das ist, die Besten zu sein. Wenn Sie mit der Marke TRIUMPH vertraut sind, wissen Sie bereits, dass die Qualität des Engineerings erstklassig ist, und auch die Off-Road-Modelle werden nahtlos an diese Tradition anknüpfen!

Es sind nicht nur aufregende Zeiten für mich, sondern auch für die Offroad-Welt, denn es ist immer spannend, eine weitere Marke in den Kreis der Hersteller aufzunehmen und damit die Optionen für die Kunden in diesem Segment zu erweitern. Ich kann es kaum erwarten, die Reaktionen auf diese neuen Modelle in den Showrooms der Händler zu sehen.”

Ricky Carmichael
triumph
Erfolgreich im MX und Enduro-Rennsport: Ivan Cervantes unterstützt TRIUMPH mit seinem Know-how

“Ich liebe TRIUMPH-Motorräder seit ich ein kleines Kind war und sie in Filmen und im Fernsehen gesehen habe. Vom Beginn dieses Projekts mit TRIUMPH zusammenzuarbeiten, ist daher eine großartige Gelegenheit für mich. Nicht nur, weil ich mit einer der größten Motorradmarken der Welt zusammenarbeite, sondern auch, weil ich Teil davon bin, etwas von Null an aufzubauen. Das ist ein Traum eines jeden Rennfahrers, der nun für mich wahr wird!

So wie ich, ist jeder, mit dem ich bei TRIUMPH zusammenarbeite, darauf fokussiert, die Motorräder so gut wie möglich zu machen. Ich kann es kaum erwarten, die Bikes auf Weltniveau fahren zu sehen, aber ich freue mich auch darauf, wenn ich bei einem TRIUMPH-Händler stehen kann und weiß, dass ich Teil dieses ganz besonderen Projekts war.”

Ivan Cervantes

Bio – Ricky Carmichael – The G.O.A.T. (kurz für „Greatest of all Times“)

Für viele Motorradfans wird dieser in die Motorrad – „Hall of Fame“ aufgenommene Fahrer keine Vorstellung brauchen. Ricky Carmichael ist der erfolgreichste Motocross-Rennfahrer aller Zeiten. Als Amateur gewann „RC“ bereits 67 nationale Meisterschaften, bevor er im Alter von 17 Jahren Profi wurde. In seiner Profikarriere gewann er eine Rekordzahl von 15 Motocross-Meisterschaften – inklusive zwei perfekten Rennsaisons – sowie weitere fünf Supercross-Meisterschaften. Sowohl im Motocross als auch im Supercross gewann RC unübertroffene 150 Rennen. Der im Fahrerlager und bei den Fans gleichermaßen beliebte Ausnahmesportler wurde während seiner Karriere fünf Mal zum AMA-Fahrer des Jahres gewählt.

Seit seinem Rückzug aus dem professionellen Motocross-Rennsport ist RC immer noch stark in „seinen“ Sport involviert. Er besitzt ein erfolgreiches Rennteam, das bereits mehrere Meisterschaften gewonnen hat, entwirft Strecken für das Daytona Supercross, leitet die Ricky Carmichael University, kommentiert das Monster Energy AMA Supercross und unterstützt TRIUMPH bei einer der aufregendsten Entwicklungsprogramme im Offroad-Rennsport der letzten Jahrzehnte.

Bio – Iván Cervantes – El Torito

Die Rennkarriere des fünffachen Weltmeisters Iván Cervantes begann im Motocross, wo der Spanier fünf nationale Titel gewann, bevor er 2002 in den Enduro-Rennsport wechselte. Im Alter von 23 Jahren schrieb Iván Geschichte, als er der erste spanische Weltmeister in der EnduroGP E1 Kategorie wurde. Es folgten drei weitere Weltmeistertitel in der EnduroGP und ein FIM Indoor Enduro World Cup Titel. Im Jahr 2008 wurde Iván Spaniens erster und einziger Gesamtsieger bei der 83. Auflage des Internationalen Sechstage-Enduros. Nach seiner Enduro-Karriere wandte sich Iván als nächste Herausforderung der Dakar Rallye zu, wo er dreimal antrat und das wohl härteste Motorradrennen der Welt zweimal beendete.

Nach seinem Rücktritt vom Profi-Rennsport begann Iván seine Arbeit bei der Real Federación Motociclista Española, als Sportmanager für den Enduro-Rennsport in Spanien. In dieser Rolle ist Iván der Manager des spanischen Junior Enduro Teams sowie fungiert als Streckeninspektor für die Spanische Nationale Enduro Meisterschaft. Da Iván dem Sport, der ihm so viel gegeben hat, etwas zurückgeben möchte, hat er die einmalige Gelegenheit, an einem neuen Offroad-Projekt mitzuarbeiten, mit Begeisterung angenommen.

Über TRIUMPH

  • Das 1902 gegründete Unternehmen TRIUMPH Motorcycles feierte 2017 sein 115-jähriges Jubiläum als Motorradhersteller. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist TRIUMPH Motorcycles in Hinckley,
  • Leicestershire beheimatet und baut dort unverwechselbare Motorräder, die für ihren perfekten Mix aus authentischem Design, Charakter, Charisma und Leistungsvermögen berühmt sind.
  • Mit einer Produktion von rund 75.000 Motorrädern pro Jahr ist TRIUMPH der größte britische Motorradhersteller mit rund 700 Händlern weltweit.
  • Derzeit beschäftigt TRIUMPH rund 2.000 Mitarbeiter weltweit und unterhält eigene Niederlassungen in Großbritannien, den USA, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Japan, Schweden, Benelux, Brasilien, Indien und Thailand sowie ein Netzwerk unabhängiger Importeure. TRIUMPH verfügt über Produktionsstätten in Hinckley, Leicestershire und Thailand sowie CKD-Fertigungseinrichtungen in Brasilien und Indien.
  • Basis der TRIUMPH Philosophie ist die Innovationsfreude und Leidenschaft für Ingenieurskunst. Dies bildet die Grundlage für die breite Modellpalette von heute, die für jeden Fahrertyp die passende Maschine bereithält, darunter die begeisternden, neuen Modelle Speed Triple 1200 RS und Trident 660, die atemberaubende Rocket 3 R/GT, die sportliche Street Triple 765 RS, die stilbildende Scrambler 1200 und die ihre Klasse prägenden Tiger 900 und Tiger 1200. Ein Klasse für sich ist die legendäre TRIUMPH Bonneville Familie mit der sportlichen Speed Twin, der coolen Bonneville Bobber, der legendären Thruxton, der zugänglichen Street Twin und der Street Scrambler sowie die berühmten Bonneville T120 und T100. Zu guter Letzt: die A2-Einsteigermodellreihe der TRIUMPH Motorräder.
  • Die legendäre TRIUMPH Bonneville erhielt ihren Namen anlässlich des im Jahr 1956 von TRIUMPH auf den Bonneville Salt Flats in Utah/USA aufgestellten Geschwindigkeitsrekords. Die Maschine war von vornherein ein Rennsieger und entwickelte sich zum britischen Superbike schlechthin. Berühmte Motorradfahrer der Vergangenheit entschieden sich aufgrund ihres wegweisenden Handlings, Designs und Charakters für die Maschine. Genau diese Eigenschaften, gepaart mit moderner Technologie, machen die neue Bonneville-Familie heute zu dem authentischen, modernen Klassiker schlechthin.
  • Die Marke TRIUMPH kann auf eine ruhmreiche Renngeschichte mit Erfolgen in fast allen Klassen und Bereichen des Motorradsports zurückblicken. Die Historie reicht von dem Gewinn der zweiten Isle of Man TT im Jahr 1908 über die Dominanz von TRIUMPH im Straßenrennsport der 1960er Jahre in Europa und Amerika bis hin zu aktuellen Erfolgen mit dem 675-Kubik-Triple bei der Daytona 200 oder der Isle of Man Supersport TT (beide 2014), dem britischen Supersport-Titel 2014/15 und zahlreichen Erfolgen in der Supersport-WM. Mit dem neuen 765-Kubik-Dreizylinder für die Moto2™-WM 2019 fügt TRIUMPH dieser Geschichte ein weiteres Kapitel hinzu. Die Rennsportaktivitäten der Marke werden durch die Rückkehr in das britische Superbike-Fahrerlager weiter gestärkt.: Im Jahr 2021 nimmt TRIUMPH mit einem werksunterstützten Rennteam unter der Leitung von PTR Racing an der britischen Supersport-Meisterschaft teil.
  • Die Rennsportlegende TRIUMPH ist seit Beginn der Saison 2019 exklusiver Motorenlieferant der FIM Moto2™ Weltmeisterschaft. TRIUMPH Motorcycles stattet alle Teams mit renntauglichen 765-ccm-Dreizylindermotoren aus, die jeweils auf dem wegweisenden Street Triple RS-Triebwerk basieren. Dieser Motor definierte die Klasse neu und brach im ersten Jahr einen Rekord nach dem anderen, einschließlich der ersten Moto2™ Höchstgeschwindigkeit von über 300km/h. Die Saison 2020 wurde sogar noch schneller mit weiteren 11 Rundenrekorden und sieben verschiedenen Siegern aus 15 Rennen.
  • Im Jahr 2021 hat TRIUMPH den Einstieg mit neuen Modellen in der Motocross- und Enduro-Welt sowie ein Engagement mit Werksrennteams im Offroad-Segment angekündigt. Das erklärte Ziel ist es, sowohl in der Motocross- als auch in der Enduro-Serie in der Königsklasse mitzufahren.

Quelle: TRIUMPH Motorrad Deutschland GmbH

Ähnliche Beiträge

Ricky Carmichael und Sohn Kadin testen YCF Pit Bikes auf der legendären Goat Farm

Marko Barthel

Video: Ivan Cervantes auf 4-Takt

Marko Barthel

“Full House” in Spanien ( Update mit Video )

Denis Guenther
X