DIE NEUE 2018er YZ450F MIT DER WELTWEIT ERSTEN POWER TUNER SMARTPHONE-APP

YAMAHA YZ450F 2018

YAMAHA YZ450F 2018 im Einsatz

Unter Vewerndung modernster Technologien komplett neu konstruiert: Motor, Rahmen,
Bodywork.

YAMAHA YZ450F 2018
Yamaha hat heute die neue YZ450F mit Elektrostarter vorgestellt. Sie ist als weltweit erste Serien-
Motocrossmaschine mit einer Tuning-Smartphone-App ausgestattet. Angetrieben von einem neuen
Motor mit umgedrehtem Zylinderkopf, eröffnet die komplett überarbeitete YZ450F Yamaha-Fahrern
die Möglichkeit, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.
Dank modernster Technik verbindet die neue YZ450F herausragende Motorleistung mit agilem
Handling. Sie vermittelt ein so unmittelbares Fahrgefühl wie kein Motocross-Motorrad vor ihr und wird
mit vielen Yamaha-Fahrern von Sieg zu Sieg eilen, wenn sie im August in den Verkauf kommt. Dieses
im MXGP entstandene Bike leitet eine neue Ära fortschrittlicher Rennsport-Technologie ein: der
Fahrer wird eins mit seinem Bike und die Feinabstimmung an der Strecke erfolgt schnell und einfach
über das Smartphone.

Die perfekte Balance zwischen Kraft und Vertrauen

Zielsetzung der Yamaha-Entwickler war, ein völlig neuartiges Motocross-Bike zu erschaffen, das den
Yamaha-Fahrern die perfekte Balance zwischen Kraft und Vertrauen bietet sowie in den Bereichen
Styling, Leistung und Handling neue Maßstäbe in dieser Motorradklasse setzt.
Motorseitig wurden u. a. Zylinderkopf, Kolben, Nockenprofile und Zylindergeometrie optimiert, um
klassenbeste Leistung zu bieten – bei gleichzeitig noch größerer Kontrolle. Gleichzeitig wurde die
Balance des Bikes durch eine optimierte Motorposition im Doppelschleifen-Aluminiumrahmen
verbessert: das Ergebnis sind eine höhere Gesamtsteifigkeit und ein besseres Kurvenfahrgefühl.

Weltpremiere: Die erste Power Tuner-App

Yamaha stellt heute auch die speziell entwickelte Smartphone-App Yamaha Power Tuner für iOS® und
Android® vor. Damit ist die 2018er YZ450F das weltweit erste Motocross-Serienbike mit kabelloser
Motorabstimmung per Smartphone. Der Yamaha YZ450F-Fahrer hat damit eine direktere Verbindung
zu seinem Bike als je zuvor: die Motorleistung kann an die unterschiedlichsten Fahrstile, Strecken und
Witterungsbedingungen angepasst werden.
Mit der Power Tuner App von Yamaha kann der Fahrer die Einspritz- und Zündungskennfelder schnell
und einfach ändern und dadurch die perfekte Feinabstimmung an der Strecke vornehmen – die Daten
werden kabellos über das Onboard-Wi-Fi-System der Kommunikationseinheit zum Bike übertragen.
Mit der Protokollfunktion können Sie Notizen zu Strecken, Fahrbedingungen, Motorradeinstellungen
und mehr hinterlegen und später wiederverwenden. Gleichzeitig lässt sich mit dieser revolutionären
App eine ganze Bandbreite von Daten überwachen: Renneinstellungen, Wartungs- und
Systemdiagnosen, Motorlaufzeit und viele mehr.
Die Power Tuner App der 2018er YZ450F ermöglicht nicht nur ein detaillierteres Motor-Mapping als je
zuvor, die Fahrer können die Einstellungen auch untereinander austauschen – etwa mit
Teammitgliedern oder Freunden. Wir bieten den Yamaha-Fahrern damit ein einzigartiges System zur
Verbesserung von Kommunikation und Leistungsfähigkeit.

Kompakter und leichter Elektrostarter

Dank einer ultraleichten Lithium-Ionen-Batterie und einem kompakten Anlasser kann die 2018er
YZ450F nun durch einen einfachen Druck auf den Starterknopf gestartet werden – das ermöglicht
schnelle und mühelose Neustarts sowohl unter Wettbewerbsdruck als auch beim Freeriden. Dank der
ultraleichten Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterie resultiert der E-Starter in nur einem minimalen
Mehrgewicht des Bikes.

Neuer Motor

Der neue Motor für die YZ450F

Für das Modelljahr 2018 hat Yamaha den charakteristischen YZ450F Motor mit dem nach hinten
geneigten Zylinder, dem einzigartigen, nach hinten gerichteten Auslass und dem vorn angebrachten
Fallstrom-Ansaugtrakt weiter überarbeitet.
Der Motor hat einen komplett neuen, leichteren Zylinderkopf und wurde in einem etwas aufrechteren
Winkel in den ebenfalls neuen Rahmen montiert, so dass das Gewicht an der Front besser verteilt ist.
Der neue Motor verfügt über neu entwickelte Nockenprofile, eine neue Kurbelwelle und einen
leistungsfähigeren, hochverdichtenden „Bridge-Box”-Kolben mit DLC (Diamond-like-Carbon)-
beschichtetem Bolzen sowie ein neues 44 mm Drosselklappengehäuse von Mikuni®. Diese Updates
sorgen für die perfekte Kombination aus der Leistung der 450 ccm-Klasse mit herausragender
Kontrolle und perfektem Ansprechverhalten.
Getriebe und Kupplung wurden für ein direkteres Ansprechverhalten und noch bessere Haltbarkeit
optimiert. Das überarbeitete Getriebe mit größeren Kontaktflächen, verbesserte Kupplungsscheiben
und eine steifere äußere Kupplungsdruckplatte sorgen für größere Langlebigkeit.
Um die Leistungsfähigkeit und Gewichtsverteilung der YZ450F zu verbessern sowie die Kühlleistung
selbst unter anspruchsvollstem Rennbedingungen zu optimieren, wurden die Kühler vergrößert und
stärker in den Einlassluftstrom geneigt. Der um den Zylinder herum geführte Krümmer sorgt für einen
verbesserten Masseschwerpunkt und begünstigt die Leistungsentfaltung. Die Auspuffgeometrie
wurde für das Modelljahr 2018 optimiert. Durch diese Anordnung liegt das hintere Ende des Auspuffs
weiter vorn, wodurch der Schalldämpfer näher am Masseschwerpunkt angebracht werden konnte.
Auch im Modelljahr 2018 ist YZ450F mit dem Yamaha Launch Control System (LCS) ausgestattet. Das
System wurde auf den neuen Motorcharakter abgestimmt und ermöglicht im Rennen schnellere,
gleichmäßigere Starts. Das LCS verbessert durch eine optimierte Leistungsentfaltung die Kontrolle
beim harten Beschleunigen aus dem Startgate. Dadurch hat der Fahrer eine noch bessere Chance, sich
den Holeshot zu holen und sich an die Spitze des Feldes zu setzen.

2018 YZ450F Motor und Elektronik
Die wichtigsten technischen Änderungen

  • Neuer Motor mit umgedrehtem Hochleistungszylinderkopf
  • Neuer, leichter Zylinderkopf
  • Neue Nockenprofile und Kurbelwelle
  • Power Tuner mit neuer Wi-Fi-Smartphone-App
  • Neuer, leichter Elektrostarter mit Lithium-Ionen-Batterie
  • Aufrechter im Rahmen positionierter Motor
  • Leistungsfähigerer Hochkompressionskolben mit DLC-beschichtetem Bolzen
  • 44 mm Drosselklappengehäuse von Mikuni
  • Größere Kühler
  • Zentralisiertere Positionierung des Schalldämpfers

Neuer Aluminiumrahmen und bessere Ergonomie

Dank eines neuen Doppelschleifenrahmens ist das legendär intuitive Handling der YZ450F nun noch
besser geworden. Durch verbesserte obere Verstrebungen wird der Rahmen noch steifer, während die
neu entwickelten Motoraufhängungen und hinteren Rahmenprofile den Masseschwerpunkt
verbessern und eine ideale Balance zwischen Kurvengefühl und Stabilität auf schnellen Geraden
schaffen. Kurzum: Der neue Rahmen für die bestmögliche Balance zwischen Stoßdämpfung,
Steifigkeit und Kurvenlage.
Rund um diesen vollständig optimierten Rahmen wurde die 2018er YZ450F von vorn bis hinten neu
gestaltet – sie sieht besser aus und bietet bessere Ergonomie und größeren Bewegungsfreiraum für
den Fahrer.
Da das Tankvolumen auf 6,2 Liter verkleinert, der Luftkasten neu gestaltet und die
Kühlerverkleidungen nun konkav ausgeführt wurden, ist der Knieschlussbereich schmaler geworden.
Das sieht nicht nur besser aus, sondern gibt dem Fahrer durch einen besseren Knieschluss mehr Halt
und insgesamt mehr Kontrolle über die Maschine. Außerdem ist die Sitzbank nun 9 mm schmaler und
am hinteren Ende fast 20 mm niedriger, wodurch ein insgesamt flacheres Profil entsteht, was dem
Fahrer bei der Gewichtsverlagerung von vorn nach hinten mehr Bewegungsfreiheit bietet.

Klassenbeste KYB®Fahrwerkskomponenten

Die individuell und unkompliziert einstellbaren KYB®Federgabeln sind geschwindigkeitsabhängig
gedämpft und sorgen so für die ideale Balance zwischen Handling und Stoßdämpfung, ein Garant für
herausragende Leistungen, um Rennen zu gewinnen. Das Luft-Öl-getrennte System (AOS = air-oilseparate)
gilt als eines der besten der Branche und kombiniert exzellentes Fahrgefühl bei niedrigen
mit maximaler Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten – und nicht zuletzt ist es einfach abzustimmen.
Der hintere KYB® Stoßdämpfer wurde auf den neuen Rahmen abgestimmt und mit einer leichteren
Feder versehen. Um die Stoßdämpfung in langen Rennen besser aufrecht zu erhalten, wurde die
Behälterkapazität um 30 ccm erhöht.

Neues Dekor und blaue Felgen

Das neue, schlankere Design wird durch neues Dekor noch betont. Darüber hinaus ist die neue 2018er
YZ450F mit blauen Felgen ausgestattet, die die Factory-DNA des Bikes noch betonen.

2018 YZ450F Fahrgestell und Ergonomie
Die wichtigsten technischen Änderungen

  • Neu entwickelter, hochsteifer Doppelschleifenrahmen
  • Neue Motoraufhängungen für besseren Masseschwerpunkt
  • Schmalerer und flacherer Sitz für mehr Bewegungsfreiheit
  • Schlankeres, kompakteres Design
  • Optimierte, auf den neuen Rahmen abgestimmte Fahrwerkskomponenten
  • Neu gestalteter hinterer KYB® Stoßdämpfer mit größerem Ausgleichsbehälter
  • Kompakter 6,2-Liter-Tank
  • Neues Dekor und blaue Felgen

Verfügbarkeit und Verkaufspreis

Die neue 2018er YZ450F wird ab August 2017 bei den Yamaha MotoCross Stützpunkthändlern
verfügbar sein. Der Preis variiert je nach Land. Weitere landesspezifische Informationen erhalten Sie
von der zuständigen Yamaha-Presseabteilung.

Eins mit dem Motorrad

Die 2018er YZ450F setzt neue Maßstäbe in der Welt des Motocross-Bike-Designs. Sie bietet ein völlig
neues Maß an Konnektivität zwischen Fahrer und Bike: bei der spontanen Feinabstimmung ebenso wie
bei der Einheit von Fahrer und Maschine. Sie könnten nicht mehr eins mit Ihrem Bike sein als mit der
YZ450F.

Weitere YZ Modelle 2018

Im Modelljahr 2018 werden die YZ250F und YZ Zweitakter-Modelle ebenfalls mit neuem Dekor und
blauen Felgen ausgeliefert.

GYTR Offroad-Rennsport-Teile

Die Yamaha-Händler werden weiterhin allen Wettbewerbs-Fahrern zahlreiche GYTR-Teile (Genuine
Yamaha Technology Racing) für die 2018er YZ450F anbieten können. Ausführliche Informationen sind
ab August 2017 auf der offiziellen Yamaha-Website verfügbar.

MX Pro Tour 2017

Yamaha wird erneut auf verschiedenen Motocross-Strecken in ganz Europa anzutreffen sein, um
Kunden Gelegenheit zu geben, die 2018er YZ-Modelle zu testen und sich ausführlich zu informieren.
Alle Informationen sind ab Juli auf den nationalen Yamaha Websites verfügbar.