Veranstaltungen

1. Lauf Enduro Staatsmeisterschaft Wimpassing/ NÖ

Berni Walzer wird  bester KTM Pilot.
Berni Walzer wird bester KTM Pilot.

1. Lauf Enduro Staatsmeisterschaft Wimpassing/ NÖ
und Auner-Supercross.at Cup Paldau/ Stmk

An diesem Wochenende kämpften die Fahrer des Team KTM Walzer
gleich an zwei Schauplätzen um Top Platzierungen.

In Wimpassing/ NÖ ging der erste Lauf zur überarbeiteten Enduro
Staatsmeisterschaft über die Bühne. Mit einer Renndauer von fünf
Stunden und einer Streckenlänge von zehn Kilometern, hatten es
diesmal Teamchef Berni Walzer und Newcomer Benni Schöpf zu tun.
Beide Fahrer konnten bereits am Samstag beim Qualifikationsrennen
ihren Speed unter Beweis stellen.
Eine gute Quali Platzierung war auch diesmal wieder enorm wichtig,
da anhand der Zeit im zwei Sekundentakt jeder Fahrer einzeln ins
Rennen geschickt wurde.
Das Wetter zeigte sich diesmal, anders als beim Rennen in Stang
letzte Woche von seiner besten Seite. Angenehme zwanzig Grad und
Sonnenschein begrüßten die Fahrer.
Nach guten Start und einigen Zweikämpfen mit Markenkollegen Lars
Enöckl, konnte sich Berni Walzer auf seiner KTM 250 EXC Zweitakt
durchsetzen und konnte sich den 4. Platz sichern.
Berni: „Ich bin ein gutes Rennen gefahren, das hat gepasst. Ziel
war ein Top 5 Ergebnis und das ist mir gelungen. Super zufrieden
bin ich auch mit dem erstmalig eingesetzten Trax Federbein und
der ConeValve Gabel von WP“.
Berni wurde mit dieser Platzierung bester KTM Pilot vor Lars Enöckl.

Benni Schöpf konnte erneut seinen Speed unter Beweis stellen fuhr
souverän auf den 7. Rang.
Benni Schöpf:„Es war ein langes und hartes Rennen, die Strecke war
richtig feines Enduro. Die ersten Runden bin ich eher langsamer
angegangen, da ich eine fünf Stundendistanz in der Form noch nicht
gefahren bin, konnte aber immer mehr pushen und gut auf Zug fahren.”

Ergebnis nach fünf Stunden Racing:
1. Neisser Patrick
2. Bierbaumer Christian
3. Seppi Fally
4. Berni Walzer
5. Lars Enöckl

In Paldau/ Stmk ging in der Zwischenzeit das Startgatter für den jungen
KTM Walzer Piloten Manuel Greiml beim Auner-Supercross.at Cup zu Boden.
Manuel konnte sich auf seiner KTM 250 SXf beide Laufsiege holen und wurde
somit verdienter erster.
Manuel: „Nach bescheidenen Starts konnte ich mich in beiden Läufen nach
den ersten Runden an die Spitze kämpfen. Den zweiten Lauf hab ich sogar
mit 30 Sekunden Vorsprung gewinnen können.”

PR: Rene Novak Team KTM Walzer

Ähnliche Beiträge