Veranstaltungen

8. Speedhill Geyer – Dauersieger Pitsch kämpfte erneut gegen die Gegner

Zum achtenmal fand am Skihang an der Waltershöhe in Geyer heute das traditionelle Speedhill statt. Ein Rennen was immer mehr Anklang bei den Startern findet. Nach den Erfolg im Vorjahr wurde die Starterzahl erneut überboten, über 80 Fahrer stellten sich der Herausforderung des 1000m langen Hanges. Darunter waren neben vielen MX Piloten auch Andy Pitsch, Sieger der letzten 2 Veranstaltungen, sowie Marcel Teucher. Teucher der zwischen den vielen Extremenduros heute Platz im Kalender hatte, lies es sich nicht nehmen wieder einmal in seiner Heimat anzutreten.

Erwartungsvolle Gesichter bei der Fahrerbesprechung
Erwartungsvolle Gesichter bei der Fahrerbesprechung

Neben der Sportfahrerklasse sorgten auch die Starter in der Quad-, Amateur-, Sonder- und Kinderklasse für Jubel unter den vielen Zuschauern die den Hang bevölkerten. Dazu beigetragen hat auch die kurzweilige Moderation und Top Organisation vom Skikjöring Verein aus Geyer.

Nach einen Trainingslauf ging es vor dem Mittag direkt in die Ausscheidungsläufe. In der Amateurklasse schieden von 4 Startern die jeweils gegeneinander antraten, die 2 langsamsten Piloten aus, bei den Quads und Sportfahrern wo jeweils 2 oder 3 Fahrer antraten schied nur ein Fahrer aus. Unterbrochen von einer Mittagspause erlebten die Fans bis 15 Uhr interessante Läufe. Im Vorteil war jeweils der Teilnehmer welcher den Ampelstart gewinnen konnte. Er konnte dadurch seine Linie frei wählen. Die Fahrer die angriffen mussten teilweise durch tiefe Löcher fahren und verloren somit Schwung.

Helbig ( rechts ) gegen Auerswald ( links )
Helbig ( rechts ) gegen Auerswald ( links )

Das spannendste Rennen boten Benny Ehrig, Tobias Auerswald und Kevin Helbig im ersten Vorlauf. Auf den letzten Metern konnte sich dort Helbig in Front setzen. In der nächsten Runde kam dann aber das aus für den Zschopauer. Gegen Stephan Hetze und Marcel Teucher zog er den kürzeren.

Teucher mußte im Halbfinale erneut gegen Hetze antreten wo er sich den Laufsieg holte und ins Finale der Sportfahrerklasse einzog. Sein Gegner wurde erneut Andy Pitsch, der auf direkten Weg zu seinen dritten Gesamtsieg war.

Andy Pitsch hat das Ziel vor Augen
Andy Pitsch hat das Ziel vor Augen

Im Finale erwischte der Ehrenfriedersdorfer einen sehr guten Start und machte damit das Triple an der Waltershöhe perfekt. Aber auch Teucher war mit seinen zweiten Platz zufrieden: „Es war eine schöne kleine Veranstaltung direkt vor meiner Haustür, mit jeder Menge bekannten Gesichtern. Ich hatte viel Spaß und war im Finale. Vielen Dank an den Skikjöring Verein Geyer, Peter Groß und „Diwo“ Dieter Wolf :-).“

Stepahn Hetze ( links ) und Marcel Teucher ( rechts ) resümieren ihre Läufe
Stepahn Hetze ( links ) und Marcel Teucher ( rechts ) resümieren ihre Läufe

Platz 3 sicherte sich im kleinen Finale Stephan Hetze vor Charly Rudolph.

Bei den Hobbyfahrern war es Tony Stiegler der sich durchsetzte. Die Quadklasse ging an Heiko Faulhaber und bei den Kindern setzte sich Justin Weihrauch durch.

Siegerehrung Sportfahrer v. l. Teucher, Pitsch, Hetze
Siegerehrung Sportfahrer v. l. Teucher, Pitsch, Hetze

Für die kalte Jahreszeit sollten sich alle schon das Skikjöring vormerken. Dieses musste im Vorjahr wegen Schneemangel ausfallen, der Verein hofft aber auf eine fleißige „Frau Holle“ im kommenden Winter.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Fotoanfragen per E-Mail an Fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X