Mike Alessi macht dort weiter, wo er in Stuttgart aufgehört hat. In Chemnitz nicht am Start, aber mit der Leistung heute in München war er wieder klar auf Siegkurs. Florent Richier holte sich Platz 2 vor den erst 19jährigen Howell. Zunächst hatte der Oldie Mike Brown auf Rang 3 gelegen. Der 40jährige Amerikaner musste sich allerdings den Attacken des 21 Jahre jüngeren Landsmann geschlagen geben.
Eine Schrecksekunde gab es kurz vor Schluss des Finales. Daniel Siegl auf Platz 7 liegend kam auf der schwierigen Sprungkombination zu Sturz und Schlug mit den Kopf auf den Beton ein. Ein Start Morgen scheint ausgeschlossen zu sein, über die genauen Verletzungen ist aber noch nichts bekannt.

Vorläufe

Im Qualirace A siegte der Amerikaner Alessi vor Thomas Ramette und Mickael Musquin.

Cole Siebler, Taddy Maier und Florent Richier sicherten sich die direkte Qualifikation für das Halbfinale. Auch Matt Goerke, Joaquim Rodrigues und Filip Neugebauer zogen direkt ins Halbfinale ein.

Über die beiden Hoffnungsläufe qualifizierten sich Jason Thomas und AJ Catanzaro sowie Günter Schmidinger und Robert Sturm.

Im ersten Lauf der SX2 Klasse siegte Boris Maillard vor Rasmus Joergensen und Dennis Ullrich. Pech hatte das Goldentyre Germany Ihle Racing Team. James Dunn verletzte sich im Training bereits und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.  Leider etwas unter Wert geschlagen wurde Dominique Thury mit Platz 6. Es bleibt spannend.

Fotos Vorläufe:

[ Fotogalerie Day1 / Day2 ]