Veranstaltungen

Auftakt zum King of the Hill Tournament

KOH1
Ein extrem schlammiger Prolog erwartete die knapp 300 Teilnehmer zum Auftakt des King of the Hill Tournament in Arad. Chris Birch konnte trotz seiner Probleme bei der Anreise nach Rumänien die Bestzeit erzielen. Ausgefallene- und verspätete Flüge sorgten dafür, dass er über 60h für den Trip aus Neuseeland benötigte. Dies hinderte ihn aber nicht daran vor den weiteren Cracks Paul Bolton und Graham Jarvis den Prolog zu gewinnen.

Aus Deutscher Sicht hat Marcus Kehr die fahnen hochgehalten. Er konnte er in seinem ersten Extremenduroprolog gleich Platz 4 holen und damit sogar die Extremspezialisten Wade Young und Melcior Faja schlagen. Zweitbester Deutscher Pilot wurde Marcel Teucher auf Platz 8 im über 80 köpfigen Starterfeld.

KOH2

In der Hobbyklasse stellten sich über 180 Piloten der Herausforderung den durchnässten Prolog zu fahren. Noch vor der Proklasse legen sie die erstem Spuren. Aus deutscher sicht sehr erfolgreich war Holger Dettman. Der norddeutsche sicherte sich mit dem Gruppensieg aus seinem Prologlauf auch die Tagesbestzeit vor Ingo Lange und Zdenek Cyprian.

Morgen geht es auf die 100km lange Strecke am ersten Fahrtag. Die Entscheidung folgt dann am Sonntag über 60km Hardenduro.

Ähnliche Beiträge

X