Motocross

Auftakt zur MX2 DM in Lugau ( inklusive Fotogalerie )

Start zum ersten Lauf
Start zum ersten Lauf

Die Strecke auf dem Gottes-Segen Schacht in Lugau war erneut Austragungsort für ein Highlight im Deutschen MX Sport. Der DMSB hat den Auftakt zur Deutschen MX2 Meisterschaft nach Lugau vergeben, mit dabei die ganzen Stars der Deutschen Scene sowie auch viele schnelle Ausländer, diese kamen vor allem aus den grünen Kawasaki Pfeil Lager. Mit Boris Maillard war der aktuelle Supercross SX2 Champion mit am Start.

Volles Haus in Lugau
Volles Haus in Lugau

Die weit über 1000 Zuschauer erlebten bei bestem Frühlingswetter auch einen Lauf zum MX-Pokal Nord. Dort waren als Gastfahrer auch einige schnelle Enduropiloten am Start, sie wollten den MX Stars einheizen und für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Dies gelang ihnen auch, in beiden Rennen konnte Andreas Beier das Feld anführen, nach langer Abstinenz im MX-Sport war er nun erstmals wieder am Start. Mit Top Starts legte er den Grundstein für die Führung sowohl im ersten wie auch zweiten Lauf. Ein Sturz in Lauf 1 verhinderte einen Podestplatz des Krumhermersdorfer. Im zweiten Lauf sah es wie nach einen Start-Ziel Sieg aus. Erst in der letzten Runde musste er sich nach einen harten Manöver Luca Lier geschlagen geben.

Andreas Beier
Andreas Beier

In Lauf 1 konnte mit Derrick Görner aber ein weiterer Enduropilot das Podest hinter Luca Lier und Carsten Stark besteigen.

Viele Ausfälle gab es im MX2 Feld. Vor allem der erste Lauf hatte mit Daniel Siegl, Stephan Büttner und Dennis Baudrexl viele Stars im hinteren Feld.

Sieger der beiden Läufe wurde der Tscheche Filip Neugebauer, seine grünen Kollegen vom Kawasaki Pfeil Team waren aber stets in der Verfolgung. Dennoch schaffte nur Dominique Thury trotz 2 schlechten Starts noch den Sprung aufs Podest. Er belegte hinter KTM Star Angus Heidecke Platz 3. Dahinter dann die beiden Franzosen Jaulin und Maillard.

Boris Maillard
Boris Maillard

Als dritte Serie waren ebenfalls die Sachsenmeisterschaft Old Senioren am Start. Dominator war dort Alexander Barthel, der Görlitzer startete erstmals bei den Senioren über 35 Jahren. Sein Jahresprogramm sieht aber weiterhin die Sachsen Mastersklasse vor.

Fotogalerie:

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X