Startseite » BILLY BOLT bereit für die FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft!
Enduro Extreme

BILLY BOLT bereit für die FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft!

BILLY BOLT

DER AMTIERENDE WELTMEISTER IST BEREIT FÜR MINUS 400 UND SEINER TITELVERTEIDIGUNG

Billy Bolt von Husqvarna Factory Racing wird morgen beim Minus 400 in Israel an den Start gehen – ein dreitägiges Event, das die Eröffnungsrunde der diesjährigen FIM Hard Enduro World Championship markiert. Bolt, frisch von der Dominanz der SuperEnduro-Weltmeisterschaft, wo er seinen zweiten Titel in Folge auf seiner FE 350 holte, wird für das Rennen wieder auf eine 2-Takt-TE 300i umsteigen.

Weniger als drei Wochen nach seiner Krönung zum SuperEnduro-Weltmeister 2022 hat Billy Bolt seinen Fokus auf die Outdoor-Saison und die Eröffnungsrunde der FIM-Hard-Enduro-Weltmeisterschaft gerichtet. Obwohl der Brite nur wenig Zeit hat, für den Disziplinwechsel zu trainieren, ist er zuversichtlich, seinen Siegeszug in die Minus 400 mitzunehmen und sich einen starken Start in seine HEWC-Titelverteidigung zu sichern.

Minus 400, das in der Region des Toten Meeres in Israel stattfindet, ist dieses Jahr eine Neuheit im FIM Hard Enduro-Kalender. Die Veranstaltung besteht aus drei harten Wettkampftagen und bietet eine Mischung aus Stadt-, SuperEnduro- und Cross-Country-Rennen bietet, bevor der Höhepunkt am Donnerstag erreicht wird – eine 90 Kilometer langes Hard-Enduro, die alle Konkurrenten mit ihrem immer schwierigeren und anstrengenderen Gelände herausfordern wird.

8. Veranstaltungen in der HEWC

Minus 400 markiert die erste Runde der diesjährigen Achtrunden-HEWC, gefolgt von einem weiteren neuen Event der Serie, dem Xross in Serbien, das vom 18. bis 21. Mai stattfindet. Im Juni geht es nach Österreich zum berüchtigten Red Bull Erzbergrodeo, gefolgt von Red Bull Abestone und Red Bull Romaniacs im Juli. Im August geht die Meisterschaft für Red Bull TKO und Red Bull Outliers über den Atlantik nach Nordamerika, bevor sie Anfang Oktober für Hixpania Hard Enduro nach Europa und Spanien zurückkehrt, um die Saison 2022 zu einem aufregenden Abschluss zu bringen.

Billy kommt fit in diese Eröffnungsrunde und ist bestrebt, seine HEWC-Kampagne 2022 mit dem perfekten Start zu starten. Billy weiß, dass ein starkes Ergebnis in Israel ihn perfekt für den Rest der Saison vorbereiten wird.

„Ich freue mich sehr darauf, wieder draußen Rennen zu fahren und meinen Hard-Enduro-Weltmeistertitel zu verteidigen. Dieses Jahr gibt es ein paar neue Rennen, beginnend mit dem Minus 400 in Israel, und ich freue mich auf die Herausforderung. Es ist noch nicht lange her, dass die SuperEnduro-Saison zu Ende ging, natürlich hatte ich eine fantastische Saison, aber es wäre gut gewesen, ein bisschen mehr Training für die Natur zu bekommen, da der Rennstil und das Motorrad, das ich benutze, ziemlich unterschiedlich sind. Ich fühle mich körperlich gut und freue mich darauf, in die Saison zu starten. Das Ziel ist wie immer, bei jedem Rennen gute, starke Ergebnisse zu erzielen und das ganze Jahr über konstant zu bleiben – hoffentlich sollte ich im Kampf um die Meisterschaft dabei sein, wenn wir im Oktober Hixpania erreichen. Es ist aber noch ein langer Weg, also werde ich wie immer alles geben.“

Billy Bolt

Quelle: Husqvarna Motorcycles

Ähnliche Beiträge

Billy Bolt glänzt im Schlamm bei Extreme XL Lagares vor Manuel Lettenbichler – Statement von Leon Hentschel

Marko Barthel

ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING TEAM BEREIT FÜR 2021 FIM HARD ENDURO WELTMEISTERSCHAFT

Marko Barthel

Interview: Billy Bolt – SuperEnduro Weltmeister 2020

Marko Barthel
X