Soubeyras

Erstmals fand am heutigen Freitag bereits der erste Fahrtag beim Supercross in München statt. Zugunsten der RaceParty sowie aufgrund des diesem Jahr sehr späten Termin vor Weihnachten entschied man sich beim ADAC dazu vom eigentlichen Samstag / Sonntag Termin abzuweichen. Dennoch war die Olympiahalle sehr gut gefüllt.

CanadaDie vielen Fans erlebten ein spannendes Finale in der SX1 was Cedric Soubeyras für sich entscheiden konnte. Der Franzose gab genauso wie Mike Alessi ein einmaliges Gastspiel in der Deutschen Supercross Scene. Dennoch war auch Alessi als Mitfavorit gestartet. Der Suzuki Pilot stürzte allerdings in der ersten Runde und musste das Feld von hinten aufrollen. Weiter wie auf Platz 7 sollte ér allerdings nicht nach vorn kommen. Damit war er noch hinter den besten Deutschen Dennis Ullrich, der auf Platz 6 landete.

Seinen perfekten Start konnte er im hochklassig besetzten Feld diesmal nicht in eine Podestplatzierung umsetzen.

Dort landeten Florent Richier auf Platz 3, er führt auch weiterhin den SX Cup an. Weston Peick auf den zweiten Platz sowie wie schon erwähnt Cedric Soubeyras.

In der kleinen SX2 Klasse ging der Sieg an Tabellenführer Boris Maillard obwohl er sich Lauf 2 mit Platz 2 hinter Jake Canada begnügen musste.

Am Samstag findet der zweite Renntag statt. Dafür gibt es für Kurzentschlossene noch Karten an der Abendkasse.

[ Fotogalerie ]