Startseite » Dakar 2021: JOAN BARREDA BORT gewinnt mit fast 6 Minuten Vorsprung
Rally

Dakar 2021: JOAN BARREDA BORT gewinnt mit fast 6 Minuten Vorsprung

JOAN BARREDA BORT

Der Start erfolgte heute Morgen um 09:10 Uhr für die Motorradfahrer. Es war eine Etappe von 813 km zu bewältigen, davon wurden 337 km als Spezialtest gewertet. Die vierte Etappe der Rallye Dakar, die das Wadi Ad-Dawasir verlässt und nach Riad führt, ist mit 813 km die Längste der Veranstaltung. Der 337 km lange Spezialtest bestand hauptsächlich aus rauen, sandigen Gebieten und im Vergleich zu den vergangenen Etappen sehr schnell. Dennoch hatten viele TOP-Piloten mit der Navigation zu kämpfen und so wurden die Ergebnislisten ordentlich durchgemischt.

Matthias Walkner 

Sein Statement zum heutigen Tag…

Sebastian Bühler

Sebastian fährt sehr konstant seine Dakar bisher und erreichte heute den 24. Platz, gleich hinter Matthias Walkner und vor Laia Sanz. In der Gesamtwertung bleibt er auf dem selben Platz von gestern (Platz 24). Sebastian: „Ich fühlte mich in dieser Etappe sehr gut und konnte einen guten Rhythmus fahren, aber leider habe ich viel Zeit verloren, um eine WP 10 km vom Ende entfernt zu finden, die mich letztendlich einige Positionen gekostet hat. Schnelle Genesung für meinen Teamkollegen Santosh, der einen Sturz erlitt.“

Videos

Impressionen Etappe 3
WheelieWednesday 😉
Alles über die Motul-Kategorie
Vollgas!!!

Kurz und knapp

  • Toby Price, der Sieger der ersten und dritten Etappen, war der erste Fahrer auf der heutigen Etappe.
  • Emanuel Gyenes ist in der Original by Motul-Wertung auf den vierten Platz gerutscht. Der amtierende Meister verlor im dritten Special über eine halbe Stunde und gab die Führung an Maurizio Gerini ab, der nun mehr als 12 Minuten Vorsprung vor Arūnas Gelažninkas und 24 Minuten vor Roman Krejčí hat.
  • Laia Sanz scheint nach einem vorsichtigen Start in die Rallye auf der dritten Etappe endlich das richtige Tempo gefunden zu haben. Die GasGas-Bikerin belegte am Dienstag den 26. Platz, nur 22 Minuten hinter Toby Price.
  • Rookie Audrey Rossat ist eine der Fahrerinnen in der Kategorie Motorrad. Die Französin, ein bekannter Name in der Welt des Endurosports, beendete die dritte Etappe 2h13min ‚hinter Sieger Toby Price und stellte dabei einen persönlichen Geschwindigkeitsrekord (138 km / h) auf.
  • Nach einem Vorsprung von 80 km verliert Toby Price am Kontrollpunkt aufgrund eines Navigationsfehlers mehr als fünf Minuten.
  • Ross Branch war der erste Biker, der das heutige Special abgeschlossen hat.
  • Joan Barreda hat in diesem Jahr seinen zweiten Etappensieg errungen. Der HRC-Biker startete auf dem 30. Platz und übernahm beim ersten Check die Führung. Ross Branch kam in sechs Minuten auf Barreda und ein paar Sekunden vor Rookie Daniel Sanders und Luciano Benavides Husqvarna ins Ziel.
  • Xavier De Soultrait hat im Special den fünften Platz belegt und die Gesamtführung übernommen. Der Franzose hat einen knappen Vorsprung von 15 Sekunden vor Joan Barreda.

Ergebnisse STAGE 4 TOP 20

  1. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 02H 46′ 50“
  2. (BWA) ROSS BRANCH MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 02H 52′ 47“
  3. (AUS) DANIEL SANDERS KTM FACTORY TEAM 02H 52′ 59“
  4. (ARG) LUCIANO BENAVIDES ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 02H 53′ 12“
  5. (FRA) XAVIER DE SOULTRAIT HT RALLY RAID HUSQVARNA RACING 02H 54′ 09“
  6. (PRT) JOAQUIM RODRIGUES HERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 02H 54′ 11“
  7. (CHL) JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMO MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 02H 54′ 19“
  8. (CHL) PABLO QUINTANILLA ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 02H 54′ 24“
  9. (SVK) STEFAN SVITKO SLOVNAFT RALLY TEAM 02H 55′ 36“
  10. (FRA) ADRIEN VAN BEVEREN MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 02H 56′ 12“
  11. (CZE) JAN BRABEC STROJRENT RACING 02H 57′ 15“
  12. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 02H 57′ 23“
  13. (ESP) LORENZO SANTOLINO SHERCO FACTORY 02H 58′ 03“
  14. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 02H 58′ 28“
  15. (ARG) FRANCO CAIMI MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 02H 58′ 39“
  16. (GBR) JAMIE MCCANNEY MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 02H 59′ 12“
  17. (ESP) JOAN PEDRERO GARCIA FN SPEED – RIEJU TEAM 02H 59′ 14“
  18. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 02H 59′ 43“
  19. (CZE) MARTIN MICHEK ORION – MOTO RACING GROUP 02H 59′ 49“
  20. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 03H 00′ 03“

Gesamtergebnis nach STAGE 4 TOP 5

  1. (FRA) XAVIER DE SOULTRAITHT RALLY RAID HUSQVARNA RACING 15H 00′ 25“
  2. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 15H 00′ 40“
  3. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 15H 03′ 49“
  4. (BWA) ROSS BRANCHMONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 15H 04′ 49“
  5. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 15H 04′ 51“

Etappe 5 – Es wird schwer !

Morgen geht es auf die 5 Etappe von Riyadh nach Al Qaisumah. Insgesamt sind über 661 km Streckenlänge geplant wovon 456 km als Spezialtest gewertet werden. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll und enthält viele Passagen, welche die Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich senken werden.

Quelle: Dakar.com, FB Joan Barreda, FB Matthias Walkner

Ähnliche Beiträge

DIE HÄRTESTE RALLYE DER WELT – EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN VON HONDAS DAKAR-SIEG

Marko Barthel

Dakar 2021: Doppelsieg für Honda – Kevin Benavides gewinnt die Gesamtwertung

Marko Barthel

Dakar 2021: Sam Sunderland hält die Fahne hoch für KTM

Marko Barthel
X